Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH
LFV SH

Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20160126_214133.jpg


20110407_022256.jpg


20160115_160618.jpg


20160115_141658.jpg


FF Hoopte: Die Elbe bleibt der Einsatzschwerpunkt - Vorfreude aufs neue Fahrzeug

Die Elbe bleibt weiter der Einsatzschwerpunkt der Feuerwehr Hoopte, so Ortsbrandmeister Christoph Sander auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung. Allein 9 Einsätze wurden im letzten Jahr auf der Elbe gefahren. Dabei galt es nicht nur havarierte Boote von Buhnenköpfen zu bergen. Es mussten auch Personen gesucht werden und Fahrzeuge aus dem Fluss geborgen werden. Weiterhin galt es sieben Technische Hilfeleistungen abzuarbeiten.

Auch 8 Brandeinsätze schlagen zu Buche. Herausragend dabei war der Brand eines Wohnhauses im eigenen Ort. Bei den diversen Wehrdiensten lag ebenfalls die Aus- und Fortbildung bei dem Umgang mit dem Mehrzweckboot des Landkreis Harburg, welches in Hoopte stationiert ist.

Gerade mit dem neuen Radar, bei dem jetzt Seekarten hinterlegt sind, wurde ausgiebig die Ausbildung vorangetrieben. Ebenfalls bei dem Sonar für Unterwasserortung. Alles in allem kamen die 55 aktiven Feuerwehrleute auf 118 Tage Dienst im vergangenen Jahre.

Jugendwart Robert Wiebe konnte auch von einem sehr aktiven Jahr der 19 Jugendlichen berichten. Hier wurde an 45 Tagen Dienst geleistet. Highlight dabei war das Kreiszeltlager in Buchholz. Auf diesem konnten 8 Teilnehmer die Prüfung zur Leistungsspange, der höchsten Auszeichnung der Deutschen Jugenfeuerwehr, ablegen. Auch das Bezirks-Spiel-ohne-Grenzen war eine tolle Sache, so Wiebe weiter. Hier belegten die jungen Hoopter Brandschützer einen sehr guten 8. Platz. In diesem Jahr sind bereits wieder zahlreiche Aktivitäten geplant. Höhepunkt dabei wird das Stadtzeltlager in Rottorf sein.

Der Kreisbrandmeister Volker Bellman dankte der Hoopter Feuerwehr für die geleistete Arbeit. Gerade bei den Einsätzen auf der Elbe ist die Feuerwehr Hoopte eine feste Größe im Landkreis.

Im Anschluss seines kurzen Rückblicks auf das Geschehen im Landkreis konnte er noch eine Beförderung aussprechen. Auf Grund seiner Tätigkeit als stellvertretender Zugführer im Fachzug Gewässerschutz wurde Andreas Röder zum Hauptlöschmeister befördert.

Stadtbrandmeister Helmut Kuntze schloss sich den Dankeswarten des Kreisbrandmeisters an. Er betonte hierbei die sehr gute Jugendarbeit. Weiterhin berichtete er über Sachstand zur Beschaffung eines neuen Gerätewagens Logistik, sowie den Ersatz für das kleine Boot. Beide Fahrzeuge sollen noch in diesem Jahr ausgeliefert werden. Auch er gab einen kurzen Rückblick auf das abgelaufene Jahr auf Stadtebene. Am Ende seiner Ausführungen konnte Kuntze noch Vincent Ölkers zum Hauptfeuerwehrmann befördern.

In seinen Schlussworten gab der Ortsbrandmeister Sander noch eine kurze Vorschau auf das kommende Jahr. 2018 feiert die Freiwillige Feuerwehr Hoopte ihr 125 jähriges Jubiläum. Hier stehen zahlreiche Veranstaltungen auf dem Plan, die ersten Vorplanungen sind bereits angelaufen.

Das Foto zeigt die Beförderten zusammen mit dem Kreisbrandmeister Volker Bellmann, Stadtbrandmeister Helmut Kuntze und Ortsbrandmeister Christoph Sander.


Bericht: Michael Gade stellv.Stadtpressewart Winsen/Luhe
Bild: Michael Gade stellv.Stadtpressewart Winsen/Luhe



zurück