Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH
LFV SH

Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20130108_132819.jpg


20101221_132028.jpg


20160115_155225.jpg


20130108_133057.jpg


Ehrungen bei der Freiwilligen Feuerwehr Borstel: Verdiente Feuerwehrleute ausgezeichnet

Gleich drei Ehrungen konnte jetzt Abschnittsleiter Elbe Torsten Lorenzen im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Borstel vornehmen. Das Ehrenzeichen für des Landesfeuerwehrverbandes für 60- jährige Mitgliedschaft in der Wehr erhielt Heinrich-Hermann Porth.

Der Geehrte leitete von 1970 an fast 25 Jahre die Geschicke als Ortsbrandmeister der Feuerwehr Borstel. In seine Dienstzeit fielen der Neubau des Feuerwehrhauses im Jahre 1983 und die Übernahme eines Löschfahrzeuges von der Winsener Wehr 1984. Auch zahlreiche Großbrände waren in Porth seiner Amtszeit zu bekämpfen. Genannt sei hier die Brände zweier Höfe im August 1975.

Für die Verdienste um die Freiwillige Feuerwehr Borstel sprach Lorenzen seinen besonderen Dank aus. Das Ehrzeichen des Landes Niedersachsen für 40 Jahre erhielt Heinrich Bergmann, der immer zur Stelle ist, wenn er gebraucht wird.

Die Ehrenzeichen des Landes Niedersachsen für 25 Jahre erhielten Rüdiger Riewesell und Dirk Meyer. Riewesell war bis 2015 Ortsbrandmeister der Wehr. Dirk Meyer war ebenfalls bis 2015 stellvertretender Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Borstel. Allen Ausgezeichneten dankte der Abschnittsleiter nochmal für die geleistete Arbeit.

Zu den ersten Gratulanten gehörten neben Ortsbrandmeister Martin Porth, Winsens Stadtbrandmeister Helmut Kuntze und sein Stellvertreter Jens-Peter Wreide.

Das Foto zeigt von links Ortsbrandmeister Marin Porth, Dirk Meyer, Rüdiger Riewesell, Heinrich-Hermann Porth, Borstels stellvertretenden Ortsbrandmeister Nils Weselmann, Heinrich Bergmann und den Abschnittsleiter Elbe Thorsten Lorenzen


Bericht: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe
Bild: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe



zurück