Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH
LFV SH

Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20160115_160618.jpg


20160115_141658.jpg


20130108_132805.jpg


20160126_214133.jpg


Jahreshauptversammlung der Samtgemeinde-Feuerwehr Dahlenburg

Gemeindebrandmeister Christian Hüppe konnte am vergangenen Freitag (31.03.2017) zahlreiche Gäste aus Politik, Verwaltung, Mitglieder der Feuerwehren und Polizei zur Jahreshauptversammlung der Samtgemeinde-Feuerwehr im Feuerwehrhaus Ahndorf begrüßen.

Die Feuerwehren der Samtgemeinde Dahlenburg verzeichneten im vergangenen Jahr eine deutliche Zunahme an Einsätzen. Maßgeblichen Anteil an dieser Zunahme hatte der starke Schneefall Anfang November, welcher an zwei Tagen zu 50 Einsätzen in der Samtgemeinde führte.

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 194 Einsätze durch die zwölf Ortsfeuerwehren abgearbeitet. So wurde wieder zu schweren Verkehrsunfällen und zu mehreren Gebäudebränden ausgerückt. Aber auch den Klassiker „Katze auf Baum“ galt es abzuarbeiten.

Im Vergleich zum Jahr 2015 gab es ein Plus von 49 Einsätzen, im Vergleich zu 2014 sogar einem Plus von 84 Einsätzen. Diese gliederten sich 2016 in 80 Brandeinsätze und 114 technische Hilfeleistungen.

Die Mitgliederzahlen konnten mit einem kleinen Zuwachs von 4 Personen auf 599 Mitglieder ansteigen. Zurzeit sind 380 Mitglieder in den Einsatzabteilungen (+3), 34 Kinder in den Kinderfeuerwehren (+5), 67 Jugendliche in den Jugendfeuerwehren (-6), sowie 118 Mitglieder in den Alters- und Ehrenabteilungen (+2).

Im vergangenen Jahr konnten weitere Umsetzungen des Feuerwehrbedarfsplan angeschoben werden. Es wurde die Beschaffung eines Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank (TSF-W) für die Feuerwehr Dahlem und die Anschaffung zweier Mannschaftstransportfahrzeuge für die Feuerwehren Nahrendorf-Oldendorf und Dahlenburg auf den Weg gebracht. Im Bereich der Feuerwehrhäuser wird das Gebäude der Feuerwehr Gienau erweitert und den geforderten Anpassungen der Feuerwehrunfallkasse Rechnung getragen.
Die Funktionsträger auf Samtgemeindeebene konnten berichten, dass es in der Samtgemeinde 98 Atemschutzgeräteträger gibt. Zudem, dass die Investitionen in neue Schutzkleidung für die Atemschutzgeräteträger in Auftrag gegeben werden konnten. Ebenso wurden 137 Lehrgänge an der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Scharnebeck, sowie der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Celle absolviert.

Gemeindebrandmeister Christian Hüppe und Kreisbrandmeister Torsten Hensel nahmen folgende Verabschiedungen und Ernennungen, sowie Beförderungen und Ehrungen für besondere Verdienste im Feuerwehrwesen vor:

Verabschiedung:

Matthias Ladewig als Gruppenführer der Gefahrgutgruppe
Michael Kleckner als Gruppenführer der Informations- und Kommunikationsgruppe
Marc Bergmann als Gemeindepressewart

Ernennungen:

Wolfgang Lotter als Gruppenführer der Informations- und Kommunikationsgruppe
Marc Bergmann als Gruppenführer der Gefahrgutgruppe

Das Amt des Gemeindepressewarts konnte nicht nachbesetzt werden


Beförderungen:

Samtgemeinde-Gerätewart Dirk Tödter zum Ersten Hauptfeuerwehrmann
Ortsbrandmeister FF Harmstorf-Köstorf Lasse Petersen zum Brandmeister
Ortsbrandmeister FF Gienau Thorsten Klaus zum Brandmeister

Ehrungen:

Marc Bergmann Silberne Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes Lüneburg
Matthias Ladewig Bronzene Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes
Jens Rosseburg Silbernes Feuerwehrehrenzeichen am Bande Niedersachsen
Heinz-Hermann Behne Silbernes Feuerwehrehrenzeichen am Bande Niedersachsen


Bericht: Marc Bergmann (GemPW Dahlenburg)
Bild: Marc Bergmann (GemPW Dahlenburg)
Homepage



zurück