Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH
LFV SH

Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20100310_205310.jpg


20090709_043356.jpg


20160115_142322.jpg


20160115_160618.jpg


„Unbezahlbar und freiwillig" - Auftakt zum 14. Niedersachsenpreis für Bürgerengagement am 3. April 2017

Zum inzwischen 14. Mal richtet sich in diesem Jahr der Wettbewerb „Unbezahlbar und frei­willig - der Niedersachsenpreis für Bürgerengagement" an die zurzeit etwa 3,2 Millionen eh­renamtlich aktiven Bürgerinnen und Bürger in Niedersachsen. Ab (kommenden) Montag, 3. April 2017, sind Ehrenamtliche, Vereine, karitative Institutionen, Initiativen oder Selbsthilfe­gruppen aus Niedersachsen, die sich freiwillig und gemeinwohlorientiert engagieren, zur Teil­nahme am Wettbewerb eingeladen.

In der Bewerbung ist das Projekt oder die Maßnahme nachvollziehbar zu beschreiben. Sie muss folgende Informationen beinhalten:

- Beschreibung des freiwilligen Engagements (maximal zwei Seiten), Anlagen sind möglich,

- Darstellung der Ziele und Zielgruppe des Projektes oder der Tätigkeit,

- Startzeitpunkt des Projektes oder der Tätigkeit,

- Anzahl der beteiligten Engagierten, eventuelle Kooperationspartner sowie

- Angabe zur Finanzierung des Projektes.

Die Bewerbung soll möglichst auf der Website www.unbezahlbarundfreiwillig.de einge­stellt werden (alternativ schriftlich an Niedersächsische Staatskanzlei, „Unbezahlbar und frei­willig", Planckstr. 2, 30169 Hannover). Einsendeschluss ist der 18. Juni 2017. Alle einge­reichten Vorschläge werden im Anschluss an den Wettbewerb auf der Website www.unbe­zahlbarundfreiwillig.de veröffentlicht.

Die drei Partner des Preises - Sparkassen in Niedersachsen, VGH Versicherungen und Nie­dersächsische Landesregierung - wollen damit das vielfältige freiwillige Engagement in Nie­dersachsen würdigen und finanziell unterstützen. Insgesamt werden zehn Preise im Gesamt­wert von 30.000 Euro von einer Jury vergeben. Zusätzlich wird gemeinsam mit NDR 1 Nie­dersachsen ein Hörerpreis ausgelobt, der mit 3000 Euro dotiert ist. Dazu werden sich sechs Initiativen zwischen dem 7. und 10. November 2017 der Wahl der Hörerinnen und Hörer von NDR 1 Niedersachsen stellen.

Am 11. November 2017 werden Ministerpräsident Stephan Weil und Jurymitglieder in der Abschlussveranstaltung für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs die Preise in der Direktion der VGH Versicherungen Hannover übergeben.


Bericht: Pressestelle Nieders.Staatskanzlei
Homepage



zurück