Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH
LFV SH

Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20150918_064547.jpg


20160115_150900.jpg


20160115_160618.jpg


20100310_205310.jpg


Frontal gegen Lkw: Drei Menschen aus Salzwedel sterben bei Unfall auf der B 71

Sie hatten keine Chance. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 71 sind am Freitagabend gegen 21.30 Uhr drei Männer, die auf dem Weg zur Arbeit waren, tödlich verletzt worden. Sie sind mit ihrem Pkw frontal gegen einen Lkw geprallt, der laut Polizei gerade dabei war einen weiteren Lastzug zu überholen.

Der 39-Jährige Lkw-Fahrer fuhr auf der Bundesstraße 71 aus Richtung Bergen kommend nach Salzwedel. Laut ersten Ermittlungen war der Scania-Fahrer gerade dabei gewesen, einen vorausfahrenden Lkw zu überholen, als ihm in einer Linkskurve etwa 100 Meter vor der Kreisgrenze der 61-Jährige Seat-Leon-Fahrer entgegen kam.

Der Seat kollidierte frontal mit dem Lkw. Der Fahrer des Seat sowie ein 59 Jahre alter Beifahrer verstarben noch am Unfallort. Die beiden Männer wohnten im Landkreis Salzwedel. Ein 34-Jähriger, der auf der Rückbank des Seat gesessen hatte, wurde mit schweren Verletzungen aus dem Pkw befreit und in ein Krankenhaus gebracht, wo er im Laufe der Nacht seinen schweren Verletzungen erlag.

Der 34-Jährige wohnte ebenfalls im Landkreis Salzwedel, stammte jedoch aus Polen. Der aus Sachsen stammende Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die B 71 war während der Bergungsmaßnahmen über mehrere Stunden voll gesperrt. Zur Unfallaufnahme war ein Sachverständiger hinzugezogen worden. Feuerwehren aus Bergen, Salzwedel und Seeben waren an den Rettungs- und Bergungsmaßnahmen beteiligt und sowohl zwei Notarztwagen sowie drei Rettungswagen haben die medizinische Versorgung vor Ort gewährleistet. Die Polizei stellte den Lkw sicher, beschlagnahmte den Führerschein des 39-jährigen Fahrers und leitete ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ein.


Bericht: Altmarkzeitung Salzwedel
Bild: FF Bergen



zurück