Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH
LFV SH

Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20090709_043356.jpg


20110722_223820.jpg


20130703_222424.jpg


20150918_064547.jpg


Folgenschwerer Verkehrsunfall am Sonntagabend

„THU1 – Verkehrsunfall“ lautete das Einsatzstichwort für die Feuerwehr Hollenstedt am Sonntagabend.
Zügig fuhren die per Melder und Sirene alarmierten Einsatzkräfte auf die Landesstraße L141 in Richtung Emmen.

Dort zeigte sich, dass ein PKW aus Moisburg kommend nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt war. Ersthelfer hatten den Fahrer bereits aus dem Fahrzeug befreit und mit der Versorgung begonnen. Da keine technische Rettung erforderlich war, konnte die Feuerwehr Hollenstedt mit ihren eigenen Sanitätern bei der Erstversorgung unterstützen.

Neben dem Rettungswagen der Johanniter aus der Elstorfer Rettungswache wurde auch der Rettungshubschrauber Christoph Hansa zur Einsatzstelle geschickt. Nach einer umfangreichen medizinischen Versorgung im RTW war der Fahrer ausreichend stabil, um in den Rettungshubschrauber verbracht zu werden. Mit schweren inneren Verletzungen kam der Fahrer in eine Hamburger Klinik.


Bericht: Sven Staack
Bild: Feuerwehr Hollenstedt



zurück