Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH
LFV SH

Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20110722_223820.jpg


20130703_222424.jpg


20100310_205310.jpg


20160126_214133.jpg


Schwerer Verkehrsunfall auf der B 404 fordert 1 Schwerverletzten

Rönne, lw: Eine schwer- und eine leichtverletzte Person. Das ist die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls auf der Bundesstraße 404, kurz nach der Anschlussstelle Rönne. Der 23-jährige Fahrer eines Audi A7 Quattro aus dem Raum Wolfsburg kollidierte dabei mit einem Sattelzug der in Richtung Lüneburg unterwegs war. Während der Fahrer des LKW lediglich einen Schock erlitt, wurde der 24-jährige Beifahrer leicht und der Audi-Fahrer schwer verletzt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Audi-Fahrer zudem in seinem Fahrzeug eingeklemmt.
Die alarmierten Feuerwehren aus Rönne und Marschacht befreiten den Eingeklemmten auf Anweisung des anwesenden Notarztes mit einer Crashrettung aus seinem völlig zerstörten Fahrzeug. Während der Fahrer mit dem Rettungshubschrauber zur weiteren Behandlung in ein nahes Krankenhaus geflogen wurde, wurde sein Beifahrer im Rettungswagen erstversorgt und in ein Krankenhaus überführt.
Zunächst unklar war die genaue Schadenshöhe, wobei beide Fahrzeuge einen Totalschaden erlitten. Ebenso unklar ist derzeit der genaue Unfallhergang. Hierzu hat die Polizei die Ermittlungen bereits während der Rettungsarbeiten aufgenommen.


Bericht: Pressesprecher der Elbmarsch-Feuerwehren, Lutz Wreide
Bild: Lutz Wreide
Homepage



zurück