Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH
LFV SH

Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20160115_150900.jpg


20090709_043356.jpg


20160126_214133.jpg


20101221_132028.jpg


Herbstversammlung Freiwillige Feuerwehr Ollsen

Ehrungen auf der Herbstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ollsen

Der Ortsbrandmeister Jörg Homann begrüßte im Gasthaus „Zur Eiche“ zahlreiche Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, sowie die Ehrengäste zur Herbstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ollsen.
Zunächst berichtete er über die zunehmenden Unwettereinsätze. Unter anderem mussten bereits im November 2016 zahlreiche, durch Schneebruch abgebrochene Bäume und Äste von Wegen und Straßen befreit werden. Weitere Unwetter im Juni 2017 und zuletzt der Sturm „Xavier“ erforderten weitere Einsätze.
Nächstes Jahr soll die Wehr ein neues Einsatzfahrzeug erhalten. Hier sind bereits viele Gespräche geführt worden. Das jetzige Fahrzeug entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen zur Abarbeitung der Einsätze. Es muss im Bedarfsfall zusätzliches Gerät im Mannschaftsraum mitgeführt werden

Als erster Ehrengast kam der stellvertretende Samtgemeindebürgermeister Günter Rühe zu Wort. Er überbrachte die Grußworte vom Rat der Samtgemeinde und vom Bürgermeister Olaf Muus. In den nächsten Jahren sollen neben der Ortwehr Ollsen, die Feuerwehren Sahrendorf/Schätzendorf, Nindorf und Thieshope mit neuen Feuerwehrfahrzeugen ausgestattet werden. Die Beschaffung der vier Einsatzwagen ist bereits auf den Weg gebracht.

Der Kreisbrandmeister Volker Bellmann berichtet auch von einer Erhöhung der Einsatzzahlen im Kreisgebiet durch die vergangenen Unwetter. Allein beim letzten Sturm sind die Feuerwehren des Landkreises Harburg zu sechshundert Einsätzen ausgerückt. Dieses Jahr wird ein Rekordjahr der Feuerwehreinsätze werden.
Das die Gemeinde ein neues Fahrzeug für die Wehr Ollsen beschaffen will, begrüßt der Kreisbrandmeister. Die Feuerwehr muss in Zukunft attraktiver werden. Es gilt Feuerwehrleute zu halten, oder neue Mitglieder zu gewinnen. Jede einzelne Feuerwehr im Landkreis sei wichtig. Beim Fluteinsatz der Kreisfeuerwehr im Bereich Hildesheim, mussten sie in einem Ort Hilfe leisten, in dem es keine Feuerwehr mehr gab. Diese Feuerwehr war erst kürzlich aufgelöst worden, deshalb mussten externe Einsatzkräfte dort tätig werden.
Anschließend ehrte Volker Bellmann verdiente Feuerwehrleute für die langjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr.
Für vierzig Jahre Mitgliedschaft wurde der Oberfeuerwehrmann Norbert Bisping und der Hauptlöschmeister Rolf Hartig geehrt. Fünfzig Jahre in der Feuerwehr sind der Oberfeuerwehrmann Horst Völker und der erste Hauptfeuerwehrmann Manfred Homann. Auf stolze sechzig Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr können der Hauptfeuerwehrmann Reinhold Weinstock und der erste Hauptbrandmeister Ernst-August Petersen zurückblicken.

Zum Abschluss der Versammlung blickte der Ortsbrandmeister Jörg Homann noch einmal auf die Aktivitäten der Geehrten zurück.

Rolf Hartig war Gruppenführer, stellvertretende Ortsbrandmeister und Funkwart in der Feuerwehr Ollsen. Auf Samtgemeindeebene führte er die Funktionen Schriftführer und stellvertretender Sicherheitsbeauftragter aus.
Oberfeuerwehrmann Norbert Bisping blickt auf die achtziger Jahre zurück, als er mit seinen Kameraden den zweiten Platz beim Hanstedter Feuerwehrmarsch erreichte.
Als langjähriger Gerätewart und Kassenwart war Manfred Homann aktiv. Er war auch Mädchen für alles rund um das Gerätehaus.
Horst Völker stand als Einsatzkraft der Wehr stets zur Verfügung.
Sechsundzwanzig Jahre lang kümmerte sich Reinhold Weinstock um die Sicherheit seiner Kameraden als Sicherheitsbeauftragter.
Ein Feuerwehrurgestein ist Ernst-August Petersen. Er war auf Orts, Gemeinde und Landkreisebene im Feuerwehrwesen tätig. Hier nur einige Funktionen: Wertungsrichter,Ortsbrandmeister, Gemeindebrandmeister und Ausbilder .
Er ist Träger des Feuerwehrehrenkreuz in Gold und des Feuerwehrehrenkreuz der Sonderstufe, um nur einige zu nennen.

Am Ende seiner Ausführungen beendete Jörg Homann die Versammlung und lud die Anwesenden zu einem gemeinsamen Essen ein.

Bild von links:
Gemeindebrandmeister Arne Behrens, Norbert Bisping, Manfred Homann, Horst Völker, Ernst-August Petersen, Kreisbrandmeister Volker Bellmann


Bericht: Jürgen Meyer-Albers Pessestelle Feuerwehr SG Hanstedt
Bild: Pressestelle Feuerwehr SG Hanstedt



zurück