Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH
LFV SH

Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20160115_155225.jpg


20130108_132805.jpg


20100810_155558.jpg


20090709_043356.jpg


Herbstversammlung FF Quarrendorf

Die Wahl des Ortsbrandmeisters sowie vieler Funktionsträger stand im Mittelpunkt der diesjährigen Herbstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Quarrendorf, zu der sich jüngst die Mitglieder trafen. Ortsbrandmeister Norbert Rumsch konnte dabei, neben der komplett anwesenden Einsatzabteilung und vielen Mitgliedern der Alters- und Ehrenabteilung, den Samtgemeindebürgermeister Olaf Muus, den Gemeindebrandmeister Arne Behrens sowie dessen beiden Vertreter Matthias Becker und Michele Quattropani begrüßen. Er berichtete, dass sich die Wehr in diesem Jahr über drei neue Mitglieder freuen durfte: Julia Bargmann und Otylia Matthies konnten aus der Jugendfeuerwehr übernommen werden. Zudem trat die neu zugezogene Tina Heinze der Wehr bei. Die Ortswehr Quarrendorf ist daher mit aktuell 25 aktiven Mitgliedern gut für die Zukunft gerüstet.

Als erster Höhepunkt des Tages stand die Wahl des Ortsbrandmeisters und seines Stellvertreters auf dem Plan. Der amtierende Ortsbrandmeister, Norbert Rumsch, stand nach zwölf Jahren im Amt nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung. Als Nachfolger wurde der amtierende stellvertretende Ortsbrandmeister und Jugendwart Martin Heuer vorgeschlagen und anschließend von den Mitgliedern gewählt. Heuer bedankte sich für das Vertrauen und nahm die Wahl gerne an. Der 43-jährige Heuer bringt dabei die besten Voraussetzungen mit: er verdient seinen Lebensunterhalt als Berufsfeuerwehrmann bei der Berufsfeuerwehr Hamburg. Als sein Stellvertreter wurde anschließend Jörg Mattis gewählt, sodass diese beiden wichtigen Posten wieder kompetent besetzt werden konnten. Beide müssen nun noch vom Samtgemeinderat bestätigt werden. Der Gemeindebrandmeister Arne Behrens bedankte sich bei beiden für die Bereitschaft, sich für diese wichtigen Ämter zur Verfügung zu stellen und wünschte ihnen eine stets gute Hand bei den anstehenden Aufgaben.

Neben dem Ortsbrandmeisterduo wurden zudem zahlreiche Funktionsträger neu gewählt: Als neuer Jugendwart konnte Florian Schöne gewonnen werden. Jan Ole Beecken und Tanja Herbstreit wurden zu seinen Vertretern gewählt. Fabian Schriefer wurde neuer Gruppenführer. Gleich zwei Posten übernahm Nils Jarmuth: Er fungiert ab sofort als stellvertretender Gruppenführer und als Gerätewart. Der Stellvertreter des Gerätewartes wurde Christian Mattis. Als Atemschutzwart und dessen Vertreter wurden Carsten Frey und Felix Bargmann gewählt. Mit dem Amt der Sicherheitsbeauftragten übernahm auch Tanja Herbstreit ihr zweites Amt. Melanie Fahl wird auch für die kommenden drei Jahre das Amt der Kassenwartin übernehmen. Als neuer Schriftführer wurde Jan Ole Beecken gewählt, womit auch er nun zwei Ämter innehat.

Nach Abschluss der Wahlen bedankte sich der Samtgemeindebürgermeister Olaf Muus bei dem scheidenden Ortsbrandmeister für seine geleistete Arbeit. In einer kurzen Ansprache berichtete er von den Investitionen der Samtgemeinde Hanstedt, wie z.B dem Neubau der Grundschule Egestorf und dem anstehenden Umbau des Waldbads Hanstedt. Er berichtete weiter, dass das neue Fahrzeug der Wehr Evendorf, ein SW-KatS, sowie das neue Löschgruppenfahrzeug der Wehr Brackel und der Anbau des Gerätehauses Brackel übergeben werden konnten. In den kommenden Jahren sollen zudem die vier verbliebenen alten Tragkraftspritzenfahrzeuge, Typ VW LT, ersetzt werden, so Muus.

Anschließend überbrachte Gemeindebrandmeister Arne Behrens die besten Wünsche aus der Samtgemeindefeuerwehr. Er berichtete von den zahlreichen Einsätzen in diesem Jahr. Einen ganz besonderen Dank sprach er Norbert Rumsch aus: Der scheidende Ortsbrandmeister sei stets ein kompetenter Ansprechpartner gewesen, mit dem die Arbeit immer viel Spaß gemacht habe. Er bedankte sich bei allen gewählten Funktionsträgern und insbesondere dem neuen Führungsduo. Im Anschluss konnte Behrens zahlreiche Beförderungen aussprechen: Mirko Heuer, Jannes Wegner und Niklas Beecken dürfen sich ab sofort Feuerwehrmänner nennen. Sandra Heuer und Nicole Dohrmann wurden zu Hauptfeuerwehrfrauen befördert. Der neu gewählte stellv. Ortsbrandmeister, Jörg Mattis, hat nun den Dienstgrad Oberlöschmeister inne.

Bevor die Sitzung geschlossen wurde, fasste Norbert Rumsch seine inzwischen über 40-jährige Mitgliedschaft in der Wehr Quarrendorf zusammen: Während dieser Zeit wurde die Jugendfeuerwehr gegründet, die inzwischen schon ihr 25-jähriges Jubiläum feiern konnte und aus der zahlreiche aktive Mitglieder übernommen werden konnten. Als weitere Highlights zählte Rumsch, der neben zwölf Jahren als Ortsbrandmeister auch auf 14 Jahre als Ortsjugendwart und sechs Jahre als Samtgemeindejugendwart zurückblicken kann, das 100-jährige Jubiläum der Wehr sowie den Ausbau des Dorfgemeinschaftshauses auf. Er bedankte sich bei allen für die stets große Unterstützung: „Ich bin stolz auf das, was wir hier erreicht haben“, so Rumsch abschließend.

Mit einem kleinen Imbiss klang die Herbstversammlung der Feuerwehr Quarrendorf bei angenehmen Gesprächen aus.



Bild 1: Das neue Führungsduo v.l.: OrtsBM Martin Heuer und sein Stellvertreter Jörg Mattis.

Bild 2: Die Beförderten v.l: GBM Arne Behrens, Jörg Mattis, Jannes Wegner, Nicole Dohrmann, Mirko Heuer, Sandra Heuer, Niklas Beecken und der SGBGM Olaf Muus.


Bericht: Florian Baden Pressestelle Freiwillige Feuerwehr SG Hanstedt
Bild: Pressestelle Freiwillige Feuerwehr Samtgemeinde Hanstedt



zurück