Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH
LFV SH

Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20100810_155558.jpg


20101221_132028.jpg


20160115_160618.jpg


20160115_150900.jpg


Übung: Feuer in Nienbergen - 3 Personen vermisst

Gegen 15:30 Uhr wurden die Feuerwehren aus Nienbergen, Bergen, Clenze und Gistenbeck nach Nienbergen zu einem Gebäudebrand alarmiert – 3 Personen wurden noch in dem Gebäude vermisst. Die HLF-Besatzungen aus Bergen und Clenze konnten sich bereits auf der Anfahrt mit Atemschutz ausrüsten, die Wasserversorgung war schnell aufgebaut. Dadurch konnten wir früh mit mehreren Trupps das Gebäude erkunden und zügig den Brand ablöschen sowie die vermissten Personen auffinden und nach draußen retten.

Bei den weiteren Löscharbeiten im Inneren des Gebäudes verunfallte ein Feuerwehrkamerad. Dieser wurde von dem Rettungstrupp unverzüglich ins Freie gerettet und erstversorgt. Mittels Druckbelüfter wurde das Gebäude anschließend rauchfrei gemacht und an den Eigentümer übergeben. Weiterhin war die Ankunft des Rettungshubschraubers aus Uelzen geplant, hier musste ein Landeplatz vorbereitet werden.

Die Feuerwehr Bergen war zum Zeitpunkt der Alarmierung gerade mit allen Einsatzfahrzeugen zur Hydrantenpflege im Einsatzgebiet unterwegs und konnte sich nach der Alarmierung unverzüglich auf den Weg nach Nienbergen machen.

Bei diesem Szenario handelte es sich glücklicherweise um eine Übung, die die hervorragende Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Feuerwehren erneut unter Beweis stellte.
Insgesamt waren 60 Einsatzkräfte aus 4 Feuerwehren an dieser Übung beteiligt. Im Anschluss wurde die Übung im Feuerwehrgerätehaus Nienbergen besprochen.


Bericht: Heiko Bieniußa, FF Bergen/D
Bild: Heiko Bieniußa, FF Bergen/D



zurück