Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH
LFV SH

Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20130108_133057.jpg


20160115_160618.jpg


20100310_205310.jpg


20150918_064547.jpg


Ein Hoch aufs Ehrenamt: Landrat ehrt engagierte Bürgerinnen und Bürger in der Musikschule

Ehrenamtliches Engagement ist einfach unbezahlbar – und hat ein besonderes Dankeschön verdient. Knapp 70 Bürgerinnen und Bürger hatte Landrat Manfred Nahrstedt deshalb zum diesjährigen Tag der Ehrenamtlichen am Freitag (1. Dezember 2017) in die Musikschule Lüneburg eingeladen. „Ehrenamt bedeutet auch Gemeinschaft“, sagte der Landrat in seiner Festrede, „schließlich übt niemand ein Ehrenamt ausschließlich für sich selbst aus, sondern immer auch für Andere.“ Er dankte den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus dem Landkreis Lüneburg und überreichte ihnen als Dankeschön jeweils eine Urkunde und als Präsent ein Buch mit einem Glas Honig „Die Region Lüneburg summt“.

Das Engagement der Gäste ist genauso vielfältig wie das Angebot im Landkreis: Vom Archäologischen Museum bis zum Wasserverband. Der jüngste Geehrte in diesem Jahr war der 11-jährige Julius Lehmann aus Adendorf, der den Gästen ein besonderes Bonbon mitgebracht hatte: Auf Plattdeutsch erzählte er eindrücklich und mit viel Witz eine Vater-Sohn-Geschichte, mit der er in diesem Jahr den Landeswettbewerb „Schöler lest Platt“ gewonnen hatte.

Ein Dankeschön an seine Ehefrau richtete Hermann Stelter, der seit 64 Jahren ehrenamtlich in Kirchgellersen aktiv ist – und sprach damit vielen Geehrten aus dem Herzen: „Ohne den Rückhalt in der Familie wäre unser Engagement nicht möglich, schon gar nicht über so viele Jahrzehnte.“

Im Herbst 2017 hatte der Landkreis Lüneburg Vereine, Verbände, Kirchengemeinden und Kommunen zum achten Mal gebeten, herausragende Helferinnen und Helfer zu benennen. Diese werden stellvertretend für Tausende ehrenamtlich Tätige in der Region zum Tag der Ehrenamtlichen eingeladen.

Zum zweiten Mal konnten junge Ehrenamtliche in einer eigenen Kategorie vorgeschlagen werden. „Wir wollen verstärkt das Engagement der Jüngeren in den Vordergrund rücken“, so der Landrat, „es gibt viele junge Leute, die sich sehr stark engagieren. Sie verdienen dafür Anerkennung und können anderen jungen Menschen als Vorbild dienen.“

Zahlreiche Gäste, darunter der Bundestagsabgeordnete Eckhard Pols und die Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers, haupt- und ehrenamtliche Bürgermeister, Kreistagsabgeordnete sowie Vertreter der Organisationen, waren in die Musikschule gekommen, um die Ehrenamtlichen für ihr Engagement zu würdigen.

Das musikalische Rahmenprogramm gestaltete in diesem Jahr das Sinfonische Blasorchester Flutissima unter der Leitung von Nicole Maack.


Bericht: Pressestelle Landkreis Lüneburg
Bild: Pressestelle Landkreis Lüneburg



zurück