Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH
LFV SH

Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20130703_222424.jpg


20160115_160618.jpg


20101221_132028.jpg


20130108_132819.jpg


Brennender Gegenstand auf Herd in Schierhorn löst größeren Feuerwehreinsatz aus

Der besonnenen Reaktion einer Nachbarin ist es zu verdanken, dass bei einem Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Schierhorn kein größerer Sachschaden entstand. Die Frau bemerkte in der Neujahrsnacht gegen 1:30 Uhr einen ausgelösten Rauchmelder in einer Erdgeschosswohnung. Da zu diesem Zeitpunkt niemand in der Wohnung war, wählte sie den Notruf. Die Leitstelle beorderte daraufhin die Feuerwehren Schierhorn, Hanstedt und Holm sowie die Polizei zur Einsatzstelle. Im Flur des Hauses war ein deutlicher Rauchgeruch wahrnehmbar. Der einsatzleitende, stellvertretende Schierhorner Ortsbrandmeister und stellvertretende Gemeindebrandmeister, Matthias Becker ließ daher die Wohnungstür gewaltsam öffnen und zwei der ca. 55 ausgerückten Kräfte unter umluftunabhängigem Atemschutz zur Erkundung in die Wohnung vorrücken. Schnell wurde ein brennender, nicht näher definierbarer Gegenstand auf dem Herd in der Küche als Ursache für den ausgelösten Rauchmelder gefunden und abgelöscht. Abschließend wurde das Gebäude mit einem Druckbelüfter entraucht. Durch die schnelle Reaktion der Nachbarin und die innerhalb weniger Minuten am Einsatzort eingetroffenen Kräfte blieb es bei einem geringen Sachschaden. Die Einsatzstelle konnte nach einer knappen Stunde an die Polizei und die inzwischen eingetroffene Bewohnerin der Wohnung übergeben werden.


Bericht: Florian Baden Pressestelle Freiwillige Feuerwehr SG Hanstedt
Bild: Pressestelle Freiwillige Feuerwehr Samtgemeinde Hanstedt



zurück