Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH
LFV SH

Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20100810_155558.jpg


20160115_141658.jpg


20130108_132819.jpg


20160115_150900.jpg


Jugendfeuerwehren im Landkreis Harburg sammelten wieder fleißig ausgediente Weihnachtsbäume ein

Allerorts im Landkreis Harburg waren am Wochenende wieder die Jugendfeuerwehren im Einsatz, um alte, ausgediente Weihnachtsbäume einzusammeln und der Natur zurückzuführen.

Nachdem bereits am ersten Wochenende des neuen Jahres zahlreiche Jugendfeuerwehren ihre Sammelaktionen durchführten, rückten auch am zweiten Wochenende des Jahres etliche Jugendfeuerwehren zu den Sammelaktionen aus. Über viele Stunden waren die Jungen und Mädchen gemeinsam mit ihren Betreuern unterwegs und sammelten die am Straßenrand liegenden Bäume – teils mit Traktoren – ein.

Viele Bürger ließen es sich auch nicht nehmen und kamen zu den örtlichen Feuerwehrhäusern, um die ehemaligen, komplett abgeschmückten Festtagsbäume dort abzugeben und dort bei einem gemütlichen Klönschnack mit den Feuerwehrleuten ein Heißgetränk einzunehmen.

In Ashausen und Stelle beispielsweise waren die Jugendfeuerwehrleute und Betreuer mit mehrereni Traktoren unterwegs und sammelten die Bäume ein, diese wurden am Feuerwehrhaus gesammelt.

In allen Fällen profitierten die Jugendfeuerwehren von diesen Sammelaktionen, denn für die eingesammelten Bäume gab es kleine Spenden, aus deren Erlösen jetzt Ausfahrten, Teilnahme an Stadt- und Gemeindezeltlägern oder kleine Anschaffungen finanziert werden sollen. Und auch die Natur profitierte von den Aktionen, der Großteil der alten, geschredderten Bäume wird an die Natur zurückgeführt.

Foto : Überall im Landkreis Harburg sammelten die Jugendfeuerwehren ausgediente Weihnachtsbäume ein


Bericht: Matthias Köhlbrandt, KPW Harburg
Bild: Matthias Köhlbrandt, KPW Harburg



zurück