Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Links
Impressum



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH
LFV SH

Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20160115_160618.jpg


20160126_214133.jpg


20160115_150900.jpg


20130108_132819.jpg


Glück bei schwerem Verkehrsunfall bei Stelle – Feuerwehr rettet Frau mit leichten Verletzungen aus verunfallten PKW

Glück im Unglück hatte die Fahrerin eines PKW BMW am Donnerstag morgen bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße K 22 zwischen Stelle und Holtorfsloh. Die Frau war gegen 07.55 Uhr bei eisglatter Fahrbahn mit ihrem Fahrzeug in Höhe Kieselshöh von der Fahrbahn abgekommen, das Fahrzeug hatte sich gedreht und im Anschluss überschlagen, danach kam das Fahrzeug auf dem Dach liegend im Seitenraum der Fahrbahn zum Stillstand.

Da die Frau das Fahrzeug nicht selbständig verlassen konnte, wurden neben einem Rettungswagen des DRK und dem mit einem Rettungshubschrauber im Anflug befindlichen Notarzt auch die Freiwillige Feuerwehr Stelle sowie der Rüstwagen der Feuerwehr Maschen durch die Winsener Rettungsleitstelle alarmiert.

Trotz der erheblichen Straßenglätte kamen die Einsatzkräfte zügig an der Unfallstelle an. Die Frau wurde rasch aus dem zerstörten Fahrzeug befreit, nachdem mit einfachen technischen Hilfsmitteln die Fahrertür durch die Feuerwehr geöffnet worden war.

Nach einer Erstversorgung durch die Besatzung des Rettungswagens wurde sie einem umliegenden Krankenhaus zur weiteren Behandlung zugeführt. Der im Anflug befindliche Rettungshubschrauber konnte abbestellt werden, auch die Feuerwehr Maschen musste nicht eingreifen.

Die Kräfte der Feuerwehr streuten weiterhin auslaufende Betriebsstoffe ab und stellten den Brandschutz an der Unfallstelle sicher. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach 45 Minuten beendet. An dem Unfallfahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.

Die K 22 blieb zwischen Stelle und Holtorfsloh für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten voll gesperrt. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen zur genauen Unfallursache übernommen.

Fotos : Auf der K 22 bei Stelle forderte dieser Verkehrsunfall eine Verletzte. Feuerwehren und Rettungsdienst waren im Einsatz.


Bericht: Matthias Köhlbrandt, KPW Harburg
Bild: Jens Benecke, FF Stelle



zurück