Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20080725_062101.jpg


20090709_043356.jpg


20101221_132028.jpg


20160115_150900.jpg


Bilanz der Brandschützer in der Ostheide

Auf der Jahreshauptversammlung der elf Feuerwehren der Samtgemeinde Ostheide zog Gemeindebrandmeister Olaf Wildung Bilanz über das Jahr 2017.

Insgesamt 187 Einsätze mussten die Einsatzabteilungen der Feuerwehren ableisten, darunter waren 70 Brandeinsätze und 117 Hilfeleistungseinsätze. Darunter war der Brandeinsatz im Altenheim Linda in Vastorf, bei dem das Heim evakuiert werden musste und somit 56 Bewohner vorübergehend ohne Bleibe waren, aber auch ein Brand eines Einfamilienhauses in Holzen, bei dem der Besitzer sein Haus verlor. Insgesamt haben die 389 Kameradinnen und Kameraden 31.373 Stunden Dienst geleistet, das entspricht 80 Stunden pro Person oder zwei Wochen Vollzeitarbeit.
Aber auch erfreuliche Dinge außerhalb des Einsatzgeschehens gab es zu berichten.
So erhielt die Feuerwehr Ostheide einen Schlauchwagen „SW 2000“, mit dem man Wasser über zwei Kilometer transportieren kann. Dieses ist ein Fahrzeug des Bundes und die Anschaffung musste nicht von der Gemeinde getätigt werden. Außerdem wurde die Wettkampfgruppe aus Wendhausen wieder einmal Kreissieger und auch die Wettkampfgruppe aus Barendorf konnte mit einem dritten Platz glänzen.

Auch die Kinderfeuerwehren und die Jugendfeuerwehren in der Samtgemeinde sind gut aufgestellt. So konnten Gemeindekinderfeuerwehrwartin Michaela Stein und Gemeindejugendfeuerwehrwart Thomas Meyer verkünden, dass es 74 Jugendliche und 65 Kinder in beiden Abteilungen gibt. Bei der Jugendfeuerwehr konnte sieben Mal die Jugendflamme 2 und dreizehnmal die Jugendflamme 3 verliehen werden. Eine gemeinsame Aktion hatten die Jugend- und Kinderfeuerwehren im Sommer, die zusammengeschlossen Jugendfeuerwehren aus Thomasburg, Radenbeck und Bavendorf feierten ihr 25jähriges Bestehen und gleichzeitig wurde als fünfte Kinderfeuerwehr in der Gemeinde auch eine gemeinsame Kinderfeuerwehr gegründet.
Zum Schluss konnte sich der Gemeindejugendfeuerwehrwart Thomas Meyer über eine Beförderung freuen, er wurde zum Oberlöschmeister ernannt.

Foto v. l.:
André Kutzick (Stellv. Gemeindebrandmeister), Thomas Meyer, Olaf Wildung


Bericht: Andreas Bahr, Gemeindepressesprecher Feuerwehr Ostheide
Bild: Andreas Bahr, Gemeindepressesprecher Feuerwehr Ostheide



zurück