Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20100810_155558.jpg


20080725_062101.jpg


20130703_222424.jpg


20160115_160618.jpg


Jahreshauptversammlung Feuerwehr Hoopte

Besonderes Jahr steht bevor

gi Hoopte. Ein besonderes Jahr steht der Freiwilligen Feuerwehr Hoopte bevor! Das gab jetzt Ortsbrandmeister Christoph Sander auf der Versammlung der Wehr im Hofcafe Löscher bekannt. Die Feuerwehr Hoopte wird in diesem Jahr 125 Jahre alt. Für dieses Jubiläum sind zahlreiche Veranstaltungen geplant. In seinem Jahresbericht vom vergangenen Jahr konnte Sander über insgesamt 29 Einsätze berichten. Besonders die Elbe ist weiterhin der Einsatzschwerpunkt. Die Einsätze gliedern sich in zwölf Bootseinsätze, neun technische Hilfeleistungen und Brände auf. Auch mit den Mitgliederzahlen zeigte sich der Ortsbrandmeister zufrieden. Die Wehr ver-fügt derzeit über 55 Aktive, 15 Alterskameraden und 23 Jugendfeuerwehrleute in der Jugendwehr. Unterstützung erhält die Feuerwehr von 63 fördernden Mitgliedern. Bei den Aktiven gab es sogar zwei Neuaufnahmen. Neben den Einsätzen wurde auch für die Aus- und Fortbildung viel getan. So wurden laut Sander, 29 allgemeine Dienste, 18 Bootsübungen, vier Funkübungen, vier Übungen im Zug Gewässerschutz der Kreisfeuerwehr, vier Dienste der Atemschutzgeräteträger zusammen mit der Stöckter Wehr durchgeführt. Hinzu kommen noch 14 sonstige Dienste. Zusätzlich wurden größere Übungen mit den Wehren Winsen, Stöckte und länderübergreifend mit der Freiwilligen Feuerwehr Hamburg Kirchwerder-Süd abgehalten. Elf Feuerwehrleute besuchten weiterführende Lehrgänge. Besonderes High Light war aber die Übergabe des neuen Gerätewagen-Logistik und des Rettungsbootes durch die Stadt Winsen im August des letzten Jahres. Für die Nachwuchsfeuerwehrleute der Hoopter Jugendwehr hielt Jugendwart Robert Wiebe den Bericht. So haben die 23 jungen Feuerwehrleute sich zu 15 Diensten mit feuerwehrtechnischer Ausbildung und sieben Mal zur allgemeiner Jugendarbeit getroffen. Ferner wurde an drei Tagen Sport getrieben. Zusätzlich wurden zwei Erste Hilfe Lehrgänge, sowie eine Bootsfahrt auf der Elbe unternommen. Weitere Aktivitäten waren die Weihnachtsbaum Sammelaktion, ein Besuch der Werkfeuerwehr Aurubis, und eine Übung mit der Jugendwehr Hamburg Kirchwerder-Süd. Auch das Osterfeuer wurde unterstützt. Die Jugendlichen nahmen an insge-samt drei Wettbewerben mit Erfolg teil. Wiebe betonte, das die Jugendlichen sehr rege am Dienst teilnehmen. Besondere Erwähnung fand noch, dass die Jugendlichen bei der Altersgruppe der über 14 jährigen den Lagerpokal gewonnen haben. Christoph Sander hob hervor, dass die Arbeit in der Jugendwehr nicht zu unterschätzen sei. Ferner sprach er seinen Dank nicht nur an Robert Wiebe, sondern auch an die stellvertretende Jugendwartin Katharina Ruschmeyer aus. Sander bezeichnete die Jugendfeuerwehr Hoopte als eine tolle Truppe! Bei den anschließenden Wahlen zum Kommando der Wehr wurden zum Gruppenführer Land der ersten Gruppe Gerd Beecken, zum Gruppenführer der zweiten Gruppe Land Markus Zeyn, zum Gruppenführer Boot eins Torben Hilmer und zu seinem Stellvertreter Alexander Eckhoff, zum Gruppenführer der Gruppe Boot zwei Andreas Röder zu seinem Stellvertreter Lars Filter gewählt. Die weiteren Wahlen brachten folgende Ergebnisse: Funkwart Lars Filter, Jugendwart Robert Wiebe, seine Stellvertreterin wurde Katharina Ruschmeyer, Gerätewart Alexander Eckhoff, sein Stellvertreter ist Marvin Goes, Schriftwart Robert Wiebe, Sicherheitsbeauftragter Martin Eckhoff und Kassenwart Jens Stoef. Winsens Bürgermeister Andre Wiese bedankte sich für den Einsatz der Wehr. Er hob besonders dabei die Elbe hervor, wenn dort bei Einsätzen Menschen aus Nah und Fern in Gefahr kommen, könne man sich auf die Hoopter Wehr immer verlassen. Der Abschnittsleiter Elbe Torsten Lorenzen hob die gute Zusammenarbeit im Gewässerschutzzug der Kreisfeuerwehr hervor und besonders die sehr hohe Fachkompetenz bei Einsätzen auf der Elbe. Im Anschluss zeichnete er mit dem Ehrenzeichen des Landes Niedersachsen Wolfgang Block für 40 jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr aus. Die Ehrennadel in Bronze des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen erhielt Walter Hilmer. Dies sei ein Dank für den stetigen Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Hoopte, betonte Lorenzen. Stadtbrandmeister Helmut Kuntze blickte auf die Beschaffungen für die Wehr in seinem letzten Jahresbericht zurück. Kuntze danke auch der Wehr für die sehr gute Zusammenarbeit in den letzten 15 Jahren als Stadtbrandmeister. Im Anschluss beförderte er Alexander Eckhoff zum Löschmeister, Katharina Ruschmeyer zur ersten Hauptfeuerwehrfrau, erste Hauptfeuerwehrmänner wurden Martin Eckhoff und Björn Bardowicks, Thorsten Schulze ist jetzt Hauptfeuerwehrmann, Zur Feuerwehrfrauen wurden Anika Prüfer und Saskia Goes befördert. Den Dienstgrad Feuerwehrmann tragen nun Marcel Meyer, Felix Robert Bross, Lars Beecken, sowie Nico Sebastian Beecken. Zum Schluss der Versammlung hatte Ortsbrandmeister Christoph Sander für den scheidenen Stadtbrandmeister Helmut Kuntze noch eine besondere Überraschung parat. Sander dankte Kuntze für 15 Jahre immer faire und offene Zusammenarbeit. Sander erinnerte an seine Zeit als stellvertretender Stadtbrandmeister, in der er in Helmut Kuntze immer einen kompetenten Ansprechpartner gehabt hat. Aus dieser Zusammenarbeit ist in den Jahren auch eine Freundschaft entstanden. Sander übereichte Kuntze als Dankeschön ein Präsent, das Helmut Kuntze sichtlich gerührt entgegen nahm. Mit diesem Präsent möchte sich die Hoopter Wehr bei Kuntze für eine super Zeit als Stadtbrandmeister bedanken. In seinen Dankesworten schloss Sander auch Kuntzes Ehefrau Conny mit ein. Einen Präsentkorb erhielt von der Wehr Willi Schmidt. Schmidt ist auch als Alterskamerad immer noch bei vielen Veranstaltungen dabei und unterstützt die Wehr.


Bericht: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe
Bild: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe



zurück