Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20110722_223820.jpg


20110407_022256.jpg


20160115_150900.jpg


20100310_205310.jpg


Osterfeuer 2.0 Next Generation

Unter dem Motto „Osterfeuer 2.0: Next Generation – Das etwas andere Osterfeuer“ lief das Osterfeuer der Feuerwehr Barendorf ab. Das Fest wurde dieses Mal nicht mit einem großen Osterfeuer gefeiert, sondern mit Feuertonnen, die über das gesamte Gelände der Feuerwehr verteilt waren. Mehrere hundert Besucher bewiesen den Brandschützern, dass diese Idee wirklich zukunftssicher ist.

Die Jugendfeuerwehr verkaufte auch dieses Jahr wieder ihre selbstgebastelten Osterhasen, dieses Mal aber für einen guten Zweck. Unter der Überschrift: „Ein Dorf geht Hand in Hand“ sammelten sie Spenden für ein vor kurzem verunglücktes junges Mädchen aus Barendorf und für ihre Familie. Die 17jährige wurde Ende Februar ohne eigenes Verschulden mit ihrem Fahrrad von einem schleudernden Auto auf der B216 erfasst und schwer verletzt. Um die Familie während ihrer schweren Zeit ein wenig zu unterstützen, wird ihnen die stolze Summe von 1120 Euro überreicht werden.

Trotz diesem ernsten Hintergrund stand aber auch die Geselligkeit im Fokus der Veranstalter. Neben kalten und heißen Getränken, Bratwurst, Stockbrot und Nackensteak, sorgte die Livemusik von Guido Hein und Matthias Konrad für Stimmung und lud auch den einen oder anderen zum Mitsingen ein. Um 0:00 Uhr wurde pünktlich die Veranstaltung beendet und sowohl die Besucher als auch die Feuerwehr Barendorf zeigten sich mit ihrem „Osterfeuer 2.0 – The Next Generation“ mehr als zufrieden.


Bericht: Andreas Bahr, Gemeindepressesprecher Feuerwehr Ostheide
Bild: Andreas Bahr, Gemeindepressesprecher Feuerwehr Ostheide



zurück