Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20130108_132805.jpg


20160115_142322.jpg


20090709_043356.jpg


20160126_214133.jpg


Feuer in einem Einfamilienhaus

Am letzten Dienstagabend wurden die Ortsfeuerwehren Munster und Breloh zu einem Carportbrand/Terrassenüberdachung alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus dem Dachstuhl des Einfamilienhauses.

Unverzüglich wurde über Steckleiterteile sowie der Drehleiter die Brandbekämpfung eingeleitet.

Die Polizei teilte mit, dass es nicht auszuschließen sei, dass sich noch Personen in dem Gebäude befinden. Sofort wurden durch den Einsatzleiter der Ortsfeuerwehr Munster M. Voss mehrere Trupps unter Atemschutz in die einzelnen Etagen des Brandobjekts zur Menschenrettung eingesetzt. Des Weiteren wurde zusätzlich die Ortsfeuerwehr Ilster-Alvern-Töpingen alarmiert, um eine ausreichende Reserve an Atemschutzgeräteträgern vorzuhalten. Der Verdacht der Polizei bestätigte sich zur Erleichterung aller Einsatzkräfte nicht.

Nach über zwei Stunden andauernden Löscharbeiten konnten die 65 Einsatzkräfte der Feuerwehr nach und nach die Einsatzstelle wieder verlassen. Neben den Ortsfeuerwehren Munster, Breloh, Ilster-Alvern-Töpingen, war das DRK mit zwei Rettungswagen und einem Notarztwagen sowie die Polizei mit zwei Streifenwagen vor Ort.

Am Brandobjekt entstand durch das Feuer ein erheblicher Sachschaden.


Bericht: Peter Westermann, Pressewart Stadtfeuerwehr Munster
Bild: Peter Westermann, Pressewart Stadtfeuerwehr Munster



zurück