Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20130703_222424.jpg


20100810_155558.jpg


20130108_133057.jpg


20080725_062101.jpg


Feuerwehr Hoopte veranstaltet Tag der offenen Tür zum 125 jährigen Bestehen

gi Hoopte. Am Samstag den 5. Mai von 12 bis 17 Uhr veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Hoopte, aus Anlass ihres 125 Geburtstages, einen Tag der offenen Tür im und am Feuerwehrhaus. Den Gästen der Wehr wird einiges geboten. An dem Tag werden nicht nur die Fahrzeuge und Technik der Hoopter Feuerwehr gezeigt, sondern es sind die Drehleiter und das alte Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Winsen mit von der Partie. Außerdem wird das Deutsche Rote Kreuz einen Rettungswagen ausstellen. Für die Besucher werden ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person und eine Deichverteidigung dargestellt. Höhepunkt wird eine Vorführung der Höhenretter der Feuerwehr Hamburg sein, die von Gruppenführer Andreas Röder, der Höhenretter bei der Feuerwehr Hamburg ist, geleitet wird. Auch für die kleinen Gäste haben die Hoopter für diesen Tag einiges zu bieten. So bauen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Hoopte eine Hüpfburg und eine Rutschbahn auf. Zusätzlich gibt es ein Kinderschminken. Die Jugendfeuerwehr präsentiert sich mit einem eigenen Stand und bietet Spiele für die jungen Besucher an. Im Feuerwehrhaus können sich die Besucher auf eine Bildervorführung freuen, die einen Einblick in die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Hoopte der letzten Jahrzehnte zeigt. Aber auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz. Geboten werden neben Kaffee und Kuchen, Gegrilltes, Getränke, sowie Süßes für die Kleinen. Die Freiwillige Feuerwehr Hoopte freut sich auf zahlreiche Gäste aus Nah und Fern.

Das Foto zeigt das Feuerwehrhaus Hoopte mit den Fahrzeugen


Bericht: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe
Bild: H. Hommann



zurück