Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20110722_223820.jpg


20130108_132805.jpg


20130108_132819.jpg


20160126_214133.jpg


Der Grundstein ist gelegt

Feuerwehrhaus in Bahlburg soll im Herbst fertig sein

gi Bahlburg. Vertreter der Stadt Winsen und der Freiwilligen Feuerwehr Bahlburg haben am Dienstag den Grundstein für ein neues Feuerwehrhaus an der Bahlburger Straße gelegt. Winsens Bürgermeister Andre Wiese betonte in seiner Ansprache, das jeder, der hier nach Bahlburg kommt sofort sieht, das der Ort Bürgersinn, Einsatzbereitschaft und Tatkraft verinnert, hier sind bürgerliches Engagement und solidarisches Miteinander zuhause. Der Neubau für die Bahllburger Wehr soll rund 950 000 Euro kosten. Bereits im Dezember des vergangenen Jahres haben die Erdarbeiten begonnen. Im Herbst dieses Jahrs soll der Bau fertig sein. Wer sich freiwillig, ehrenamtlich und unentgeltlich engagiert braucht vernünftige Rahmenbedingungen, so Wiese. Dies sei, so der Bürgermeister, nicht nur seine persönliche Auffassung, sondern auch die der Verwaltung und des Stadtrates, der die Arbeit der Feu-erwehren mit seinen Beschlüssen unterstützt. Das neue Feuerwehrgebäude in Bahlburg wird eine Nutzfläche von 368 Quadratmetern haben. Es gliedert sich in zwei Teile. Gebaut wird eine Fahrzeughalle mit zwei Stellplätzen, eine Werkstatt mit Lagerraum, einen Sozialbereich mit Umkleideräumen, einen teilbaren Schulungsraum, Küche und Sanitäreinrichtungen. Winsens Stadtbrandmeister Uwe Ehlers gratulierte der Bahlburger Wehr zu dem Neubau. Er erinnerte Ortsbrandmeister Cord Hermann Albers daran, dass es für jeden Ortsbrandmeister etwas ganz Besonderes ist ein neues Feuerwehrhaus in Betrieb zu nehmen. Er selber spreche da aus eigener Erfahrung. Die Kupferschatulle, die von Bahlburgs Ehrenortsbrandmeister Wilhelm Maack angefertigt wurde, enthält eine Tageszeitung und die Baupläne des Hauses. Für die Herstellung der Schatulle bedankte sich Albers bei Wilhelm Maack besonders. Zusammen mit Bürgermeister Andre Wiese, Stadtbrandmeister Uwe Ehlers und Ortsbrandmeister Uwe Ehlers wurde bei der Grundsteinlegung die Schatulle eingemauert. Mit dem Neubau werde in Bahlburg ein modernes Gebäude geschaffen, das ein Energiekonzept mit einer sehr guten Dämmung umfasst. Die Beheizung der Fahrzeughalle erfolgt über eine Luft-Wasser-Wärmepumpe und die Belüftung der weiteren Räume im Gebäude über eine Wärmerückgewinnung. Ausgearbeitet haben dies das städtische Hochbauamt und das Architektenbüro Reinhard aus Toppenstedt.


Bericht: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe
Bild: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe



zurück