Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20110722_223820.jpg


20160115_155225.jpg


20150918_064547.jpg


20100810_155558.jpg


Newsletter 4/18 Hanseatische Feuerwehrunfallkasse Nord

Zum Lesen der aktuellen Newsletter-Ausgabe bitte nachfolgend auf "Homepage" klicken



1. TERMIN VORMERKEN:

6. KOMMUNALFORUM DER HFUK NORD VOM 8.-9. NOVEMBER 2018 IN LÜBECK

Das 6. Kommunalforum der Hanseatischen Feuerwehr-Unfallkasse Nord findet vom 8.-9. November 2018 in Lübeck statt. Der Leitsatz unserer diesjährigen Fachtagung lautet: "Feuerwehr-Unfall? Prävention, Rehabilitation, Entschädigung - Wir machen das!"



2. SICHER MIT DEM FAHRRAD UNTERWEGS - PROJEKT FÜR DIE JUGENDFEUERWEHREN GESTARTET

Am 28. April 2018 fiel der Startschuss für ein neues Projekt der HFUK Nord mit den schleswig-holsteinischen Jugendfeuerwehren und dem ADAC Schleswig-Holstein. Auf dem Verkehrsübungsplatz in Boksee wurde ein Anhänger für die Ausrichtung von Fahrrad-Sicherheitsturnieren an die Jugendfeuerwehren übergeben.



3. KURZER VIDEOCLIP ERKLÄRT ANSCHAULICH VERSICHERUNGSSCHUTZ IM FEUERWEHRDIENST: WAS PASSIERT, WENN'S PASSIERT IST?

Was der Versicherungsschutz für die Freiwilligen Feuerwehren bedeutet und welche Maßnahmen erfolgen, wenn ein Feuerwehrangehöriger im Dienst einen Unfall erleidet, kann man sich im neuen Videoclip der Feuerwehr-Unfallkassen kurz und anschaulich erklären lassen.


4. EIGNUNGSUNTERSUCHUNG ALS LEBENSRETTER: G 26 - EIN LÄSTIGES ÜBEL?

Die regelmäßige Eignungsuntersuchung nach G 26 ist für die einen eine wichtige regelmäßige Kontrolle der eigenen Gesundheit, andere empflinden sie als lästiges Übel. Dabei kann sie im Ernstfall Leben retten.

Lesen Sie dazu ein Interview mit einem Feuerwehrmann, der dies am eigenen Leibe erfahren hat ...

5. RAUCHGASVERGIFTUNGEN IN SHISHA-BARS: FLYER INFORMIERT ÜBER GEFAHREN

Nahezu jeden Tag liest man in der Tagespresse von Vorkommnissen in Shisha-Bars. Oftmals kommt es zu einer hohen CO-Konzentration, weil die Be- und Entlüftung nicht ausreichend ist. Bislang fehlte es vor allem an einem Richtwert zur Lüftungsleistung. Dieser Wert wurde nun ermittelt und ein Flyer von der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe erstellt, der auch für die Feuerwehren interessant sein kann.


Bericht: Christian Heinz, HFUK Nord
Bild: HFUK Nord
Homepage



zurück