Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20130108_132819.jpg


20080725_062101.jpg


20101221_132028.jpg


20160115_150900.jpg


Vom Blitz getroffen – Dachstuhl eines Einfamilienhauses vollständig ausgebrannt

Tripkau. In der Nacht von Sonntag auf Montag schlug ein Blitz in ein Einfamilienhaus im Birkenweg in Tripkau ein. Um 02.50 Uhr am Morgen wurden der 1. und 2. Zug der Gemeindefeuerwehr (Wehningen, Tripkau, Laave und Kaarßen, Zeetze, Stapel), sowie die Freiwillige Feuerwehr aus Neuhaus/Elbe alarmiert.
Gelöscht wurde der in Flammen stehende Dachstuhl von drei Seiten; der vor dem Haus befindliche Gastank wurde sofort nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte gekühlt.

Die Bewohner des Hauses retteten sich unverletzt ins Freie.

Erschwerend für die Einsatzkräfte war, dass sich auf dem Dachboden etliche Bücher und Chroniken befanden. Nach gut einer Stunde war der Brand größtenteils abgelöscht.
Einen Teil der handschriftlichen Aufzeichnungen konnten die Feuerwehrleute sogar retten und mit Hilfe der Nachbarn und Bekannten auch vom Löschwasser getrocknet werden.

Die Nachlöscharbeiten dauerten bis zum frühen Nachmittag an.
Die Polizei schätzt den Schaden auf 80.000,00 Euro.
Im Einsatz befanden sich mehr als 80 Einsatzkräfte und 11 Einsatzfahrzeuge.



Vorabinfo vom 28.05.2018 / 08.18 Uhr
Durch einen Blitzeinschlag brannte in der vergangenen Nacht ein Einfamilienhaus fast komplett nieder.

Um 02.50 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren von Wehningen bis Neuhaus/Elbe alarmiert.
Der Dachstuhl brannte komplett nieder.
Im Einsatz waren über 80 Einsatzkräfte, Rettungsdienst und Polizei.
Die Nachlöscharbeiten dauern derzeit noch an.

Im Einsatz befanden sich
TLF Wehningen
TSF + TLF + Beleuchtungsanhänger Tripkau
TSF-W Laave
TLF + LF Kaarßen
LF Zeetze
TSF + Atemschutzanhänger Stapel
HLF + TLF Neuhaus/ Elbe
ELW Amt Neuhaus
Gem-BM und Stellvertreter
POL
RD + Schnelleinsatzgruppe DRK Kreisverband Lüneburg



Bildunterschrift
Bild 1 Dachstuhlbrand in voller Ausdehnung
Bild 2 Etwa eine Stunde nach Eintreffen der Feuerwehr wurde auch vom Dach auch gelöscht


Claudia Harms
Gemeindefeuerwehrpressewartin Amt Neuhaus


Legende
Gem-BM: Gemeindebrandmeister
Orts-BM: Ortsbrandmeister
(T)LF: (Tank)Löschfahrzeug
TSF(-W): Tragkraftspritzenfahrzeug (mit Wassertank)
ELW: Einsatzleitwagen
HLF: Hilfeleistungsfahrzeug



zurück