Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20150918_064547.jpg


20160115_155225.jpg


20100810_155558.jpg


20160115_150900.jpg


Stadt- und Gemeindefeuerwehrtag in Hoopte

Neue Leistungsvergleiche der Feuerwehren kamen gut an

gi Hoopte. Die neuen Leistungsvergleiche der Feuerwehren wurden von den teilnehmenden Gruppe, sowie den Zuschauern gut angenommen. Bei Sommerwetter fand jetzt der Stadt- und Gemeindefeuerwehrtag der Wehren der Stadt Winsen und der Gemeinde Stelle am Feuerwehrhaus in Hoopte statt. Die aktiven Gruppen mussten an drei Stationen die ihnen ge-stellten Aufgaben lösen. Zu dem Leistungsvergleich gehören: Das Kuppeln einer Saugleitung auf Zeit. Eine weitere Aufgabe ist ein Löschangriff mit der Wasserentnahme aus einem Hydranten. Weiterhin mussten die Gruppen mit dem Löschfahrzeug einen aufgebauten Pakuhr fehlerfrei durchfahren und mit einem Einweiser rückwärts einparken. Jede einzelne der 13 teilnehmenden Gruppen wurde bei den ihnen gestellten Aufgaben von dem Schiedsrichterteam unter der Leitung von Kreiswettbewerbsleiter Andreas Mundt kritisch beobachtet und bewertet. Am Ende hatte die Gruppe 2 der Feuerwehr Pattensen die Nase vorn. Gefolgt von Tönnhausen, Laßrönne 1 und Rottorf. Bei den Stellern siegte Fliegenberg. Als Gastgruppe nahm die Feuerwehr Ohlendorf aus der Gemeinde Seevetal an dem Vergleich teil. Während die Leistungsvergleiche auf dem Deich und auf der Straße vor dem Feuerwehrhaus stattfanden, führten die Jugendfeuerwehren der Stadt Winsen und der Gemeinde Stelle auf dem Sportplatz hinter dem Hoopter Feuerwehrhaus den Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr durch. Die Nachwuchsfeuerwehrleute der 27 teilnehmenden Gruppen mussten Schläuche verlegen und dabei Hindernisse überwinden. Zum Ende des Wettbewerbes war dann noch das richtige anlegen von Feuerwehrknoten gefragt. Bei den Winsener Jugendwehren siegte Laßrönne 2 vor Laßrönne 1, gefolgt von Rottorf 2 und Tönnhausen. Bei den Steller Jugendwehren belegte Fliegenberg 1 den ersten Platz vor Fliegenberg 2 und Stelle. Stadtjugendfeuerwehrwart Martin Porth freute sich über den grßen Eifer mit dem jungen Feuerwehleute die ihnen gestellten Aufgaben bewältigten. Zahlreiche Gäste kamen, um sich nicht nur die neuen Leistungsvergleiche anzuschauen, sondern auch bei Gegrilltem, einer Tasse Kaffee mit Kuchen einen interessanten Tag bei der Feuerwehr zu erleben. Bei der Siegerehrung, die auf dem Sportplatz stattfand, hatte Winsens Bürgermeister Andre Wiese für die ausrichtende Wehr mit Ortsbrandmeister Christoph Sander an der Spitze, nur lobende Worte übrig. Auch Winsens Stadtbrandmeister Uwe Ehlers lobte die Hoopter Wehr für die perfekte Organisation aller Events im Jubiläumsjahr der Wehr. Lobende Worte hatte auch Kreiswettbewerbsleiter Andreas Mund für den perfekten Platz übrig, auf dem die Leistungsvergleiche durchgeführt wurden.


Bericht: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe
Bild: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe



zurück