Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20160115_160618.jpg


20080725_062101.jpg


20100810_155558.jpg


20150918_064547.jpg


Besondere Übung der Jugendfeuerwehr Winsen

Wasserförderung stand im Mittelpunkt

gi Winsen. Eine besonderer Dienst stand jetzt auf dem Plan der Winsener Jugendfeuerwehr. Jugendwart Manuel Bürger hatte sich für den Ausbildungsdienst der Nachwuchsfeuerwehrleute etwas Besonderes einfallen lassen. Es stand für die jungen Feuerwehrleute eine Waldbrandübung an. Dafür fuhr die Jugendwehr mit den beiden Tanklöschfahrzeugen und dem Tragkraftspritzenfahrzeug zum Winsener Schützengehölz. Besondere Herausforderung für die Jugendlichen war der Aufbau einer 300 Meter langen Förderstrecke für die Löschwasserversorgung von der Einfahrt der Stadthalle bis zu einem Faltbehälter, der als Zwischenspeicher am Tanklöschfahrzeug diente. Von dort musste eine weitere Förderstrecke zu dem zweiten Tanklöschfahrzeug, das an der vermeintlichen Einsatzstelle stand, aufgebaut werden. Mit Begeisterung waren alle jungen Feuerwehrleute bei der Sache. Schon nach wenigen Minuten waren der Faltbehälter unter fachkundiger Anleitung von weiteren Feuerwehrleuten, sowie die Löschwasserversorgung aufgebaut und die Wasserversorgung stand. Eingesetzt wurde auch der Wasserwerfer vom Tanklöschfahrzeug. Insgesamt mussten drei Strahlrohre und ein Wasserwerfer gespeist werden. Nach gut einer Stunde hieß es Übungsende. Dann begann das große Aufräumen, denn die verlegten Schläuche mussten alle wieder aufgerollt werden. Bei der kurzen Besprechung im Anschluss zeigte sich Jugendwart Manuel Bürger sehr zufrieden mit seiner Jugendwehr. Auch die Jugendlichen bestätigten, dass ihnen die Übung sehr viel Spaß gemacht hat. Ein großer Dank ging von Bürger ging an die aktiven Mitglieder der Wehr, die die Übung mit unterstützt haben. Im Feuerwehrhaus wartete noch eine besondere Überraschung auf die Jugendwehr. Ortsbrandmeister Jörg Micsek spendierte der Winsener Jugendfeuerwehr zum Ende die Dienstes noch eine Runde Eis.


Bericht: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe
Bild: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe



zurück