Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20160115_142322.jpg


20090709_043356.jpg


20130108_132819.jpg


20160126_214133.jpg


Schwerer Verkehrsunfall auf Hansalinie - Eingeklemmte Person muss von Feuerwehr befreit werden

Auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Bremen, zwischen den Anschlussstellen Sittensen und Elsdorf kollidierte am Montagabend gegen 18.35 Uhr ein Kleinlaster mit einem VWPolo. Bei dem Aufprall wurde der VW, ein Fahrschulfahrzeug völlig zerstört und neben die Fahrbahn geschleudert. Die Fahrschülerin, ihr Lehrer sowie eine Mitfahrerin wurden zum Teil schwer verletzt. Ein Insasse wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt.

Die Feuerwehren Sittensen und Klein Meckelsen waren schnell zur Stelle. Mit hydraulischem Rettungsgerät mussten die Beifahrertür und die hintere Tür sowie der B-Holm entfernt werden. Damit eine schonende Rettung möglich ist. Die Insassen wurden vom Rettungsdienst versorgt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Fahrer des Kleinlasters musste vom Rettungsdienst lediglich betreut werden. Anschließend streuten die Einsatzkräfte auslaufende Betriebsstoffe mit Bindemittel ab.

Für die Rettungsarbeiten musste die Fahrbahn in Fahrtrichtung Bremen voll gesperrt werden. Neben den Feuerwehren waren vier Rettungswagen zwei Notärzte und der Rettungshubschrauber Christoph 6 im Einsatz. Die Anfahrt klappte bei diesem Einsatz sehr gut. Eine Rettungsgasse wurde zügig gebildet.


Bericht: Alexander Schröder, SG-PW Sittensen
Bild: Feuerwehr Sittensen
Homepage



zurück