Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20130108_132805.jpg


20130108_132819.jpg


20130108_133057.jpg


20110722_223820.jpg


Pferdekoppel in Brand - Ausbreitung auf Gebäude und anliegendes Getreidefeld durch Feuerwehr verhindert

Rassau. Eine in Brand geratene Wiese, die auch als Pferdekoppel genutzt wird, rief die Feuerwehren des 2. Zuges der Gemeindefeuerwehr Amt Neuhaus (dieser setzt sich aus den Feuerwehren Kaarßen, Stapel und Zeetze zusammen) auf den Plan.
Bereits auf der Anfahrt ließ Gemeindebrandmeister Dirk Baumann, aufgrund des Windes und des noch nicht sichtlichen Ausmaßes, die Tanklöschfahrzeuge aus Tripkau und Wehningen dazu alarmieren. Diese konnten nach der ersten Lageerkundung in den Feuerwehrhäusern verbleiben.
Die Feuerwehren löschten die ca. 200m² große Fläche mit insgesamt 3 C- Strahlrohren und sogenannten "Feuerpatschen" ab (Feuerpatschen sind Stahlfächer an einem Holzstiel womit man das Feuer ausstreichen kann). Ein angrenzendes, bereits abgeerntetes Getreidefeld und ein auf der Wiese stehendes Gebäude, konnten durch die Einsatzkräfte geschützt werden.
Die Brandursache ist bisher ungeklärt.
Im Einsatz befanden sich außerdem noch der stellvertretene Gemeindebrandmeister Dirk Stöckmann, der Eisatzleitwagen aus Neuhaus und ein Streifenwagen der Polizei.


Bildunterschrift
Bild 1 Abgebrannte Wiesenfläche


Bericht: Enriko Böhmert (stellv. Gem.feuerwehrpressewart Amt Neuhaus)
Bild: Enriko Böhmert (stellv. Gem.feuerwehrpressewart Amt Neuhaus)



zurück