Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20160115_142322.jpg


20130703_222424.jpg


20160126_214133.jpg


20130108_132805.jpg


Mähdrescher gerät bei der Arbeit in Brand - Landwirt kann Ausbreiten des Feuers verhindern

Am gestrigen frühen Abend geriet gegen 18:00 h in der Gemarkung Oldendorf-Kranenburg (LK Stade) an der Kreisstraße 4 bei Mäh- und Drescharbeiten ein Mähdrescher in Brand.

Der 50-jährige Fahrer hatte das Feuer bemerkt und es gelang ihm, sich noch rechtzeitig von der Maschine in Sicherheit zu bringen, bevor diese in Flammen aufging.

Ein Landwirt konnte noch das Ausbreiten der Flammen auf einen größeren Flächenbrand verhindern, indem er mit seinem Traktor und Grubber rund um die Brandstelle Getreide und Stoppel in das Erdreich einarbeitete.

Die sofort eingesetzten Feuerwehren aus Oldendorf, Kranenburg, Blumenthal Brobergen und Burweg mussten Löschwasser mit mehreren Fahrzeugen an den Brandort bringen um das Feuer schließlich löschen zu können.

Der Mähdrescher brannte vollständig aus, der Gesamtschaden wird auf ca. 250.000 Euro geschätzt.


Bericht: Rainer Bohmbach, Pressesprecher PI Stade
Bild: Pressestelle PI Stade



zurück