Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20160115_141658.jpg


20160115_160618.jpg


20130108_132805.jpg


20130108_133057.jpg


Mähdrescherbrand in Marxen

Zu einem Mähdrescherbrand in Marxen wurden am Sonntagnachmittag die Freiwilligen Feuerwehren aus Marxen, Brackel, Hanstedt und Thieshope alarmiert. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet das Fahrzeug während der Feldarbeit im Heckbereich in Brand. Der Fahrer der Landmaschine bemerkte dies schnell und konnte das Fahrzeug im Randbereich des Feldes abstellen, den Mähdrescher unverletzt verlassen und den Notruf absetzten. Der Brand hatte zu diesem Zeitpunkt bereits auf ca. 100m² Stoppelfeld übergegriffen und drohte sich auf eine angrenzende Böschung auszubreiten. Ein zweiter, zufällig anwesender Landwirt verteilte mit seinem Frontlader Erde auf dem brennenden Stoppelfeld und verhinderte somit eine noch raschere Ausbreitung des Feuers. Die ca. 60 Kräfte der vier Freiwilligen Feuerwehren waren innerhalb weniger Minuten vor Ort. Zwei Kräfte gingen unter Atemschutz auf den Mähdrescher vor und konnten den Brand mithilfe eines C-Strahlrohres schnell ablöschen. Um an letzte Glutnester heranzukommen, mussten größere Mengen Stroh aus dem Heck des Mähdreschers entfernt und abgelöscht werden. Mit zwei weiteren C-Strahlrohren wurde parallel der Brand des Stoppelfeldes bekämpft und abgelöscht. Insgesamt bleibt festzuhalten, dass es der besonnenen und schnellen Reaktion der Landwirte zu verdanken ist, dass es zu keinem noch größeren Schaden gekommen ist. Nach rund einer Stunde konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden, welche die Ermittlungen zur Brandursache und zur Schadenshöhe aufgenommen hat.

Der Mähdrescherbrand war der Schlusspunkt eines einsatzreichen Nachmittags in der Samtgemeinde Hanstedt: gegen 14:20 Uhr musste die FF Marxen bereits zu einem übergelaufenen Übergabeschacht in der Straße "Im Rothen" in Marxen ausrücken.

Gegen 15:20 Uhr wurden schließlich die Freiwilligen Feuerwehren aus Hanstedt und Ollsen zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Hier konnte glücklicherweise aber kein Brand festgestellt werden.


Bericht: Florian Baden Pressestelle Freiwillige Feuerwehr SG Hanstedt
Bild: Pressestelle Freiwillige Feuerwehr Samtgemeinde Hanstedt



zurück