Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20090709_043356.jpg


20130108_132819.jpg


20130108_133057.jpg


20110722_223820.jpg


Eine Woche Zeltlager mit 2400 Teilnehmern

Nachwuchsbrandschützer im Landeszeltager

Gleich zu Beginn der Sommerferien packten die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehren Bispingen und Hützel-Steinbeck sowie ihr Betreuerteam ihre Sachen um ins Zeltlager zu fahren. Genauer gesagt in den kleinen Ort Wolfshagen im Harz, wo bereits zum 18. Mal das Landeszeltlager der Niedersächsischen Landesjugendfeuerwehr stattfand. Alle drei Jahre verdoppelt sich für eine Woche die Einwohnerzahl des Ortes, wenn auf den Wiesen am Ortsrand unzählige Zelte aufgeschlagen werden. In dieser Zeit standen viele Aktivitäten auf dem Programm. Beispielsweise ein Orientierungsmarsch, Spiel ohne Grenzen, ein Schwimmwettbewerb im nahegelegenen Schwimmbad, Indiaka-Turnier und ein Tagesausflug zum Baumwipfelpfad nach Bad Harzburg mit anschließendem Spaziergang. Außerdem unternahmen die beiden Jugendfeuerwehren eine kleine Wanderung zur Innerste-Talsperre, welche sich ganz in der Nähe des Zeltlagergeländes befindet. Des Weiteren wurden jeden Tag noch verschiedene Workshops im Zeltlager angeboten. Besonders viel Spaß bereitete allen die Teilnahme an einem Kletterworkshop in den Bäumen vor Ort. Hierbei war Teamarbeit gefragt, denn alleine war der Weg nach oben in die Bäume nicht zu schaffen. Außerdem konnten beispielsweise in einem Bastelzelt Schlüsselanhänger oder Gipsmodelle gebastelt, ein kleiner Ausflug mit dem Landwirt zu seinem so genannten Harzer Höhenvieh unternommen werden, ein Trommel-Workshop wurde angeboten und es bestand die Möglichkeit Zumba tanzen zu erlernen. Doch nicht nur tagsüber gab es ein breites Angebot. Auch abends war immer etwas los im großen Essens- beziehungsweise Veranstaltungszelt. Es wurden Mister und Miss Zeltlager gesucht und gefunden, ebenso wie ein Dancing-Star. Die Jugendlichen forderten bei „Schlag den Landesjugendfeuerwehrwart“ André Lang heraus, eine Liveband sorgte für gute Unterhaltung, ebenso feierte man am letzten Abend eine große Abschlussparty mit DJ.
Nach einer unvergesslichen Woche bei bestem Wetter hieß es dann wieder Zelte abbauen und einpacken, bevor es nach der Abschlussveranstaltung gen Heimat ging. Nicht nur Jugendfeuerwehren aus Niedersachsen nahmen teil. Auch aus anderen Bundesländern und dem Ausland. So gab es Gastgruppen aus Kroatien und Belgien.


Bericht: Amelie Wirnsberger, GPWin Bispingen
Bild: Amelie Wirnsberger, GPWin Bispingen



zurück