Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20101221_132028.jpg


20150918_064547.jpg


20130703_222424.jpg


20110722_223820.jpg


Wetterbedinge Einsätze in der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf (Unwetter 09. August 2018)


Nicht ohne Grund schlugen Wetterwarn-App, wie die vom Deutschen Wetterdienst (DWD) Alarm bevor eine Regen- und Gewitterfront über die Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf zog. Während es dann um die Wetter-App wieder ruhig wurde, löste die Feuerwehr-Einsatz-Leitstelle in Uelzen gegen 19:26 Uhr Alarm für zahlreiche Feuerwehren im Gemeindegebiet aus. 

So musste unter anderem durch die ehrenamtlichen Feuerwehrleute in Emmendorf ein vollgelaufener Keller ausgepumpt werden. Bei Aljarn, Barum, Hohenbünstorf, Seedorf, Natendorf und Vinstedt versperrten umgestürzte Bäume die Fahrbahn und wurden durch die jeweiligen Feuerwehren beseitigt. Hier kamen den Einsatzkräften teilweise Landwirte mit ihren Treckern zur Hilfe.

Besonders stark traf es ein unbewohntes Gebäude in Hohenbünstorf, ein mächtiger Eichenast war auf das Gebäude gefallen. Mit Hilfe der Drehleiter aus Bad Bevensen konnte das Ausmaß des Schadens begutachtet werden, um weitere Maßnahmen einzuleiten.

Im Anschluss ging es für die Drehleiter weiter nach Jelmstorf, wo die dortige Feuerwehr Hilfe angefordert hatte, da über der Bundesstraße 4 im Ortskern mehrere Äste auf die Fahrbahn zu fallen drohten. Weitere Einsätze für die Drehleiter folgten dann noch in der Gemeinde Bienenbüttel. Parallel wurden weitere Bäume in Bruchtorf durch die Jelmstorfer Einsatzkräfte von Fahrbahnen entfernt. Fast zeitgleich rückte die Feuerwehr Allenbostel zu einer vermutlichen Rauchentwicklung aus. Diese konnte glücklicherweise nicht bestätigt werden.

Zur Koordinierung der Hilfeleistungen besetzte die Kommunikationsgruppe Bad Bevensen den dortigen Einsatzleitwagen. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag rückten dann die letzten Brandschützer gegen 0:30 Uhr wieder ein.

Zur Koordinierung der Hilfeleistungen besetze die Kommunikationsgruppe Bad Bevensen den dortigen Einsatzleitwagen. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag rückten dann die letzten Brandschützer gegen 0:30 Uhr wieder ein.


Im Einsatz:
• Feuerwehr Allenbostel
• Feuerwehr Altenmedingen
• Feuerwehr Aljarn
• Feuerwehr Bad Bevensen
• Feuerwehr Barum
• Feuerwehr Eddelstorf
• Feuerwehr Emmendorf
• Feuerwehr Hohenbünstorf
• Feuerwehr Jelmstorf
• Feuerwehr Seedorf
• Feuerwehr Natendorf
• Feuerwehr Vinstedt

Text und Fotos: Philipp Schulze / Presseteam Feuerwehr
Foto (ELW Bad Bevensen): Matthias Wedel


Bericht: Philipp Schulze, Presseteam Bevensen-Ebstorf
Bild: Philipp Schulze, Presseteam Bevensen-Ebstorf



zurück