Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20160115_142322.jpg


20101221_132028.jpg


20160115_155225.jpg


20110407_022256.jpg


Die Feuerwehr bewegte – 120 Fahrradfreunde fuhren mit dem Kreisfeuerwehrverband Harburg

Die Feuerwehr bewegt – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Neben der Wahrnehmung der originären Aufgaben, dem abwehrenden Brandschutz und der technischen Hilfeleistung, sind die Feuerwehrleute im gesamten Landkreis Harburg auch sportbegeistert und haben das am Wochenende erneut eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

120 Teilnehmer aus dem gesamten Landkreis waren der Einladung der Freiwilligen Feuerwehr Kampen in der Samtgemeinde Tostedt gefolgt und nahmen an der großen Fahrradtour quer durch die Samtgemeinde Tostedt teil.

Nach dem Motto des niedersächsischen Landesfeuerwehrverbandes „Feuerwehr bewegt“ führt die Kreisfeuerwehr seit vielen Jahren alle zwei Jahre Radsportveranstaltungen für die radsportbegeisterten Feuerwehrleute und deren Angehörigen durch, organisiert vom stellvertretenden Brandschutzabschnittsleiter Heide Jonny Anders mit einem Planungsteam aus den Feuerwehren Kampen, Todtshorn und Tostedt.

In diesem Jahr führte die Tour nach Kampen, wo ein mehrköpfiges Planungsteam mit Jonny Anders an der Spitze für die Teilnehmer zwei reizvolle Strecken ausgearbeitet hatte. Rund 60 Kilometer ( die längere Tour ) sowie 48 Kilometer lang waren die ausgearbeiteten Touren, die vom Start am Kampener Feuerwehrhaus kreuz und quer durch die Samtgemeinde Tostedt führten.

Vor dem Start dankten sowohl Tostedts Bürgermeister Dr. Peter Dörsam als auch Kreisbrandmeister Volker Bellmann allen Radfahrern für ihre Teilnahme und den Organisatoren für die Ausarbeitung.

Rund um Kampen durch die landwirtschaftlich reizvolle Gebiete der Samtgemeinde Tostedt führten beide Touren An zwei Versorgungsstationen bei den Feuerwehrhäusern in Bötersheim und Wistedt konnten sich die Teilnehmer stärken, ehe es weiter ging.


Durch Waldgebiete, entlang der beiden Bundesstraße B 3 und 75 und durch die Orte fuhren die sportlichen Feuerwehrleute, ehe beide Touren wieder zurück zum Feuerwehrhaus in Kampen gingen.

Dort endete die Tour mit einem gemütlichen Beisammensein, und die Teilnehmer waren nach der mehrstündigen Tour bei für Radfahrer angenehmen Temperaturen erschöpft aber auch erfreut über die außerordentlich abwechslungsreiche und unterhaltsame Fahrradtour. Bei erfrischenden Getränken und einer kulinarischen Stärkung durch die Küchencrew der Kreisjugendfeuerwehr klang die diesjährige Feuerwehraktion gemütlich aus, und es waren sich alle einig, dass auch diese Tour wieder großen Spaß gemacht hatte.

Begleitet wurde die Tour von einem Rettungswagen des DRK, deren Besatzung im Ernstfall sofort eingegriffen hätte. Im kommenden Jahr wird wieder eine niedersachsenweit ausgetragene Tour unter dem Motto „Feuerwehr bewegt“ durchgeführt, in zwei Jahren startet die Tour wieder im Kreisgebiet.

Fotos :

120 sportliche Feuerwehrleute aus dem Landkreis Harburg nahmen an der Aktion „Feuerwehr bewegt“ im Landkreis Harburg teil.

Die Radfahrer hatten ihren Spaß an der großen Fahrradtour durch die Samtgemeinde Tostedt.


Bericht: Matthias Köhlbrandt, KPW Harburg
Bild: Matthias Köhlbrandt, KPW Harburg



zurück