Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20101221_132028.jpg


20130108_132805.jpg


20160115_150900.jpg


20110722_223820.jpg


Feuerwehr Maschen im Einsatz bei Verkehrsunfall auf der A 1 – Sattelzug fährt auf Wohnwagengespann auf – ein Verletzter

Ein spektakulärer Verkehrsunfall auf der BABA 1, Richtungsfahrbahn Hamburg hat am Mittwochnachmittag den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Maschen erfordert. Dabei war gegen 13.25 Uhr zwischen dem Maschener Kreuz und der Anschlussstelle Harburg aus noch ungeklärter Ursache ein Sattelzug auf ein vor ihm fahrendes Wohnwagengespann aufgefahren, der Wohnwagen wurde dabei vollkommen zerstört, die Zugmaschine kam quasi im Wohnwagen zum Stehen.

Durch den Unfall erlitt eine Person Verletzungen, sie kam nach einer ersten medizinischen Versorgung mit einem Rettungswagen des DRK in ein umliegendes Krankenhaus. Da zunächst gemeldet wurde, dass durch diesen Verkehrsunfall Kraftstoffe aus den verunfallten Fahrzeugen ausliefen, wurde die Maschener Feuerwehr durch die Winsener Rettungsleitstelle mit alarmiert.

Schnell war aber klar, dass es zu keinem Flüssigkeitsaustritt kam, so dass die Einsatzkräfte der Feuerwehr kurzfristig die Unfallstelleabsicherten und diese dann zur Räumung und weiteren Veranlassung an die Autobahnmeisterei übergaben. Für die Feuerwehr war der Einsatz bereits nach 30 Minuten beendet. Für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten wurde die A 1 in Richtung Hamburg teilweise voll gesperrt, es entstand ein langer Rückstau. Die Höhe des entstandenen Sachschadens und die genaue Unfallursache ist nun Gegenstand von Ermittlungen der Autobahnpolizei.

Fotos : Dieser Verkehrsunfall auf der A 1 erforderte den Einsatz der Feuerwehr Maschen und sorgte für einen langen Rückstau. ( Fotos : Remon Hirschmeier, FF Maschen )


Bericht: Matthias Köhlbrandt, PW FF Maschen
Bild: Remon Hirschmeier, FF Maschen



zurück