Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20101221_132028.jpg


20160115_142322.jpg


20160115_155225.jpg


20160115_141658.jpg


Tödlicher Bahnunfall in Meckelfeld – Feuerwehren und Rettungsdienst im Einsatz

Nur noch tot konnten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Meckelfeld und Maschen sowie der Werkfeuerwehr des Maschener Rangierbahnhofs eine Person bergen, die am Montagmorgen auf der Bahnstrecke Lüneurg-Hamburg kurz vor dem Personenbahnhof Meckelfeld von einem Metronom Zug erfasst worden war.

Gemeinsam mit zwei Rettungswagen und dem Notarzt des DRK waren die Einsatzkräfte der Feuerwehren um 07.02 Uhr durch die Winsener Rettungsleitstelle alarmiert worden.

Im Bereich der Straße „Zürnkamp“ in Meckelfeld wurden die Einsatzkräfte fündig, kurz hinter dem stehenden Metronom wurde die Person in den Bahngleisen vorgefunden, der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Weitere Einsatzkräfte der Feuerwehren und des Rettungsdienstes nahmen eine Sichtung der Zuginsassen vor, um auch dort nach Verletzten zu suchen. Der Lokführer wurde noch vor Ort medizinisch betreut.

Die Bahnstrecke wurde für die Dauer der Bergungs- und Ermittlungsarbeiten gesperrt. Die näheren Umstände des Bahnunfalls werden nun von der Bahnpolizei untersucht. Die Kräfte der Feuerwehren konnten nach einer Stunde wieder in die Stützpunkte einrücken.


Bericht: Matthias Köhlbrandt, Gemeindepressesprecher FF Seevetal

zurück