Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20160115_160618.jpg


20160115_141658.jpg


20101221_132028.jpg


20160126_214133.jpg


Feuerwehrball der FF Salzhausen - Peter Lexau geehrt

Ihren traditionellen Feuerwehrball hielt am vergangenen Sonnabend die Freiwillige Feuerwehr Salzhausen im Gasthaus Sander in Eyendorf ab. Ortsbrandmeister Stephan Boenert freute sich über eine Teilnehmerzahl mit Symbolwert für die Feuerwehr, denn er konnte genau 112 Gäste zur Veranstaltung begrüßen. Unter ihnen Kreisbrandmeister Volker Bellmann, Gemeindebrandmeister Jörn Petersen und Ehrengemeindebrandmeister Hermann Köster.
Nach einem opulenten Büffet, ließ Ortsbrandmeister Boenert seine Feuerwehrleute auf der Tanzfläche antreten und übergab Kreisbrandmeister Bellmann das Wort, der sich zunächst für die Einladung zum Feuerwehrball bedankte. In seinem kurzen Grußwort freute er sich, dass der neue unter Federführung des Landkreises beschaffte Rüstwagen kürzlich in Salzhausen in Dienst gestellt werden konnte. Er bedankte sich für die Bereitschaft der Salzhäuser, die zusätzlich notwendige Ausbildung und die teils belastenden Einsätze auf sich zu nehmen.
Anschließend nahm er zwei Ehrungen vor. Er zeichnete den ehemaligen Ortsbrandmeister Peter Lexau mit dem Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für 50-jährige Mitgliedschaft aus. Lexau war 1968 in die Feuerwehr Salzhausen eingetreten und bereits 1972 zum Ortsbrandmeister gewählt worden. Dieses Amt übte er bis 1984 aus. In dieser Zeit wurden die Jugendfeuerwehr gegründet und das neue Gerätehaus gebaut.
Für 40-jährigen aktiven Dienst zeichnete er zudem den Ersten Hauptfeuerwehrmann Jürgen Lübberstedt mit dem Ehrenzeichen des Landes Niedersachsen aus.
Auch Gemeindebrandmeister Jörn Petersen war nicht mit leeren Händen nach Eyendorf gekommen. Er beförderte Florian Rehr und Björn Rieckmann zu Oberfeuerwehrmännern. Lukas Boenert, Jonas Demir, Julius Fachet und Maximilian Schaedel ernannte er nach absolvierter Grundausbildung zu Feuerwehrmännern.
Eine besondere Überraschung hatte Ortsbrandmeister Boenert für Hauptlöschmeister Marco Beyer parat. In Anerkennung seiner Verdienste um die Feuerwehr Salzhausen ehrte er ihn mit der Ehrennadel der Feuerwehr Salzhausen. Marco Beyer ist seit 19 Jahren als Stellvertretender Gruppenführer bzw. Gruppenführer Mitglied des Ortskommandos. Zudem betreut er seit 18 Jahren die Internetpräsenz der Wehr.
Nach dem guten Essen und den Regularien eröffneten Ortsbrandmeister Boenert und seine Frau anschließend mit dem Ehrentanz die Tanzfläche, die im Nu gut gefüllt war. Bis in die frühen Morgenstunden feierten die Brandschützer mit ihren Gästen.


Bericht: Mathias Wille, GPW Salzhausen
Bild: Mathias Wille, GPW Salzhausen



zurück