Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20150918_064547.jpg


20160115_141658.jpg


20160115_142322.jpg


20130108_132819.jpg


Lehrer aus Wales nahmen am Laternenumzug der Feuerwehr Rottorf teil

gi Rottorf. Eine Gruppe aus acht Lehrern aus verschiedenen Schulen aus dem englischen Wales nahm jetzt an einer Studienreise nach Winsen teil. Im Rahmen dieser einwöchigen Fortbildung wurden das Gymnasium, die alte Stadtschule, das internationale Kaffee und verschiedene kulturelle Veranstaltungen besucht, wie dessen Leiterin Frau Dietz betonte. Man wolle, so die Leiterin der Gruppe, den Lehrkräften nicht nur die deutsche Sprache, sondern auch die Kultur näherbringen. Die Erkenntnisse die von den Lehrern durch diese Reise gewonnen werden, sollen auch in den dortigen Schulen im Unterricht mit einfließen. Am vorletzten Tag der Reise stand die Teilnahme am Laternenumzug der Freiwilligen Feuerwehr Rottorf auf dem Programm. Die Mitglieder der Rottorfer Wehr, mit Thomas Apel an der Spitze, bereiteten den Lehrkräften einen herzlichen Empfang. Nach dem sich zahlreiche Kinder mit ihren Eltern an der Bushaltestelle an der Bundesstraße getroffen hatten, ging es in Begleitung mit Musik und Laterne Liedern durch den Ort. Nach gut einer Stunde war der Umzug beendet. Die Lehrergruppe zeigte sich beeindruckt von den vielen Aktivitäten, die nicht nur in Winsen, sondern auch auf den Ortsteilen für die Bevölkerung geboten werden. Zum Schluss übergaben die Lehrkräfte an Ortsbrandmeister Thomas Apel als Dankeschön für die Teilnahme am Umzug eine Tüte mit Walisischen Gebäck. Dieses Gebäck ist in dem Heimatland eine Spezialität. Aufmerksam geworden auf den Laternenumzug der Rottorfer Wehr war die Leiterin der Gruppe über die Internetseite der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Winsen-Luhe.


Bericht: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe
Bild: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe



zurück