Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20160115_155225.jpg


20130108_132819.jpg


20090709_043356.jpg


20160115_160618.jpg


Abfischen wurde zum Volksfest

Tolle Stimmung in Hoopte

gi Hoopte. Wieder einmal herrschte Volksfeststimmung auf dem Hof Sander, als die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr die Besucher zum traditionellen Abfischen empfingen. Rund 800 Interessierte pilgerten zu der beliebten Veranstaltung an den Elbdeich. Höhepunkt waren natürlich die Fischzüge, durch den eigens für das Fest mit gut 400 Forellen, 150 Spiegelkarpfen, sowie diversen Schleien und Hechten besetztem Teich. Mit alten, noch handgeknüpften Fischernetzen, durchstreiften Feuerwehrleute das Wasser, um die Fische an Land zu bekommen. Begeisterung brach bei den Besuchern aus, wenn sich ein kapitaler Graskarpfen in den Netzen verfangen hatte. „ Die großen Graskarpfen lassen wir aber alle wieder frei, sie halten uns den Teich sauber und sorgen für eine gesunde Vegetation in dem Gewässer“, erläuterte Christoph Sander. Die Feuerwehrleute aus Hoopte hatten für ihre Gäste sogar ein Aquarium aufgestellt, in dem die heimischen Fische, die in dem Teich leben, bestaunt werden konnten. Einige Karpfen sorgten beim Einholen dafür, dass der ein oder andere Besucher kräftig mit Teichwasser geduscht wurde. Das tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch. Forellen, Hechte und kleinere Fische wurden reichlich gefangen, noch vor Ort geschlachtet und fangfrisch ausgegeben. Mundfertig zubereitet gab es geräucherte Forellen und Aale. Ortsbrandmeister Christoph Sander und sein Team hatten für jeden Hunger die passende Lösung parat. Das Abfischen hat im Winsener Veranstaltungskalender längst seinen festen Platz. Das Abfischen war auch dieses Jahr bei bestem Wetter wieder ein Spaß für die ganze Familie


Bericht: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe
Bild: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe



zurück