Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20160115_155225.jpg


20150918_064547.jpg


20130108_132805.jpg


20180927_215110.jpg


Verkehrsunfall in Over forderte zwei Verletzte

Seevetal / Over. Zu einem Verkehrsunfall mit Menschenleben in Gefahr sind die Feuerwehren Over-Bullenhausen, Maschen und Meckelfeld am Morgen des 05.11. alarmiert worden.

Die zuerst eingetroffene Einsatzkräfte der Feuerwehr Over-Bullenhausen stellten glücklicherweise sofort fest, dass keine der Personen in ihrem Fahrzeug eingeklemmt gewesen sind. Daher konnte die Feuerwehr Maschen ihre Einsatzfahrt abbrechen.
Schnell ist die Einsatzstelle abgesichert, die K25 weiträumig gesperrt, der Brandschutz sichergestellt und die Patientenbereuung eingeleitet worden. Zwischenzeitlich traf die Feuerwehr Meckelfeld an der Einsatzstelle ein und konnte diese direkt wieder verlassen.
Eine der Personen konnte aus eigenen Kräften ihr Fahrzeug verlassen, ist anschließend jedoch kurz danach von ihren Kräften verlassen worden. Der Unfallgegner blieb bis zum Eintreffen des Notarztes vom DRK (Landkreis Harburg) in seinem Fahrzeug sitzen, da er sich vor Schmerzen nicht bewegen konnte. Beide Unfallbeteiligten Personen sind am Unfallort behandelt und anschließend mit Rettungswagen der Berufsfeuerwehr Hamburg und vom DRK Hamburg in ein Hamburger Krankenhaus gebracht worden.
Auslaufende Betriebsstoffe, die sich auf der Straße befanden, sind von der Feuerwehr abgestreut und vom BSG (Betriebsgemeinschaft Straßendienst) aufgenommen worden.
Die Polizei hat die Unfallermittlungen übernommen.


Bericht: Mirco Schwanitz, Pressewart FF Over-Bullenhausen
Bild: Mirco Schwanitz, Pressewart FF Over-Bullenhausen



zurück