Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20080725_062101.jpg


20160115_150900.jpg


20160126_214133.jpg


20160115_141658.jpg


Feuerwehren üben den Ernstfall in Artlenburg

Vollalarm für die Feuerwehren aus Artlenburg, Brietlingen und Lüdershausen am Dienstagabend um 18.15 Uhr.

Mit dem Einsatzstichwort -Zimmerbrand- eilten die Einsatzkräfte in die Große Straße in Artlenburg zur geheimen Alarmübung.

Ein Wohnungsbrand wurde durch den stellvertretenden Ortsbrandmeister Andreas Mohrmann mit 7 vermissten Personen simuliert.
Unter Atemschutz wurden sofort mehrere Trupps zur Menschenrettung eingesetzt, zeitgleich wurde mit der Brandbekämpfung begonnen.

Die geretteten Personen wurden fiktiv an den Rettungsdienst übergeben, das Feuer gelöscht, und das Gebäude am Ende belüftet.

Ein leerstehendes Haus, was in der nächsten Zeit abgerissen werden soll, wurde der Feuerwehr für diese Übung zur Verfügung gestellt. Somit konnten die Feuerwehrleute mit gefüllten Schläuchen in das Gebäude vorgehen ohne das teure Schäden zu befürchten waren.

Im Anschluß der Übung ging es zur Nachbesprechung ins Feuerwehrhaus Artlenburg. Ortsbrandmeister Holger Knorr bedankt sich bei dem Besitzer des Wohnhauses für die besondere Möglichkeit realitätsnah zu üben.

70 Einsatzkräfte // 1,5 Stunden



Bericht: Felix Botenwerfer // Feuerwehr-Pressewart SG Scharnebeck
Bild: Felix Botenwerfer // Feuerwehr-Pressewart SG Scharnebeck



zurück