Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20160115_155225.jpg


20110407_022256.jpg


20150918_064547.jpg


20110722_223820.jpg


Neues aus den ZuSa-Funkhäusern: 15 Jahre Plattdeutsch-Sendung "Hüüt schnackt wi platt" bei Radio ZuSa

Ein kleines Jubiläum konnten die beiden Moderatoren der Radio ZuSa-Plattdeutschsendung "Hüüt schnackt wi platt" Claus Lühr und Klaus Becker am vergangenen Sonntag feiern. Seit genau 15 Jahren läuft die Sendung regelmäßíg Sonntags im vierwöchigen Senderhythmus auf den Wellen von Radio ZuSa.

Damals im November 2003 moderierte der ehemalige Moderator Herbert Timm aus Wulfsen die erste Sendung. Technische Unterstützung erhielt er vom damaligen Lüneburger Studioleiter Martin Koch. Ab Dezember 2003 sties dann Claus Lühr dazu, der die Sendung bis heute moderiert, leitet und technisch betreut

Zwischenzeitlich unterstützten auch Karin Friedrich, Christel Stallbaum, Jürgen Bardowicks und bis heute auch Klaus Becker in der Moderation.

Regionale Interviewgäste aus dem ZuSa-Sendegebiet und teilweise auch darüber hinaus waren im Lüneburger ZuSa-Studio zu Gast, darunter prominente Namen wie Sängerin Carla Lodders, die ehemalige Hamburger Stadtentwicklungssenatorin Jutta Blankau, die plattdeutsche Rockband "Wattenläufer" aus dem Kreis Harburg, "Muul op" aus dem Wendland oder Jan Graf vom NDR aus Hamburg.

Ein fester Bestandteil einer jeden Sendung sind neben plattdeutschen Nachrichten auch Kommentare der beiden Moderatoren zu aktuellen Themen sowie die Bekanntgabe von plattdeutschen Terminen in der Region. Plattdeutsche Musik von den zahlreichen Interpreten und Bands aus dem norddeutschen Raum prägen zudem die Sendestunden.

Durch den Einsatz des mobilen Sendestudios gab es auch schon mehrere Aussensendungen z.B. aus Winsen, Lüneburg oder aus dem Kiekeberg-Museum.

Zu erreichen ist die Redaktion immer über Mail:

plattdeutsch@zusa.de

oder telefonisch: 0172-4286819 (Claus Lühr)

Sendezeiten: Sonntags, 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr
(Wiederholung auf drauffolgenden Sonntag von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr) vierwöchiger Senderhythmus

Mitschnitt: Bitte nachfolgend auf "Mitschnitt anhören" klicken

Mitschnitt anhören
Bericht: Claus Lühr, Red. "Hüüt schnackt wi platt"
Bild: Red. "Hüüt schnackt wi platt"



zurück