Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20160115_160618.jpg


20150918_064547.jpg


20110722_223820.jpg


20090709_043356.jpg


Gelenkbus brannte auf der Abfahrt Evendorf vollständig aus

Am Sonntagmittag ist ein Gelenkbus auf der Abfahrt Evendorf vollständig ausgebrannt. Da sich der Bus auf einer Überführungsfahrt befand, waren außer dem Fahrer, keine weiteren Personen im Fahrzeug.
Der Bus fuhr auf der A7, auf dem Weg nach Schleswig-Holstein. Nach Angaben des Busfahrers hat es ca. 1,5 km vor der Anschlussstelle Evendorf einen Knall gegeben. Er steuerte sein Fahrzeug noch bis auf die Abfahrt Evendorf. Als er die Abfahrt erreicht hatte, schlugen schon die ersten Flammen aus dem Motorraum. Er konnte den Bus unverletzt verlassen und nur seine persönlichen Sachen mitnehmen. Innerhalb von 5 Minuten stand der Bus im Vollbrand.

Mehrere Feuerwehren eilten zum Brandort. Mit Strahlrohren und Löschschaum leiteten die Einsatzkräfte die Brandbekämpfung ein. Trotz des massiven Löscheinsatzes konnte die Feuerwehr nicht verhindern, dass das Fahrzeug vollständig ausbrannte. Etwa 60 Einsatzkräfte waren vor Ort.
Die Anschlussstelle Evendorf musste für die Lösch- und Bergungsarbeiten gesperrt werden.
Die genaue Ursache des Brandes und die Schadenhöhe muss nun die Polizei ermitteln.


Bericht: Jürgen Meyer-Albers Pessestelle Feuerwehr SG Hanstedt
Bild: Pressestelle Feuerwehr SG Hanstedt



zurück