Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20130108_133057.jpg


20160115_141658.jpg


20160126_214133.jpg


20160115_150900.jpg


Feuerwehrpräsident Hartmut Ziebs vor Ort in Hittfeld (Burg Seevetal) - Öffentliche Blaulichtkonferenz am 6.Dezember

Auf Einladung von MdB Svenja Stadler aus Seevetal (LK Harburg) kommt am Donnerstag, 6. Dezember 2018, der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), Hartmut Ziebs, um 18.30 Uhr zu einer öffentlichen Blaulichtkonferenz nach Hittfeld in die Burg Seevetal, Am Göhlenbach 11.


Zur Konferenz begrüßt die Bundestagsabgeordnete außerdem regionale Vertreter der Rettungsdienste sowie aus dem Zivilschutz und der Katastrophenhilfe: Norbert Böttcher (DRK), Thomas Edelmann (Johanniter), Matthias Groth (DLRG) und Oliver Schildknecht (THW).

„Dass Herr Ziebs vor Ort sein kann, ist großartig, und ich möchte die Gelegenheit nutzen, in seinem Beisein über Zustand und Bedarfe der Aufgabenbereiche zu sprechen, in die die Feuerwehren eingebunden sind“, betont Svenja Stadler.

Wenn es zu einem Notfall kommt und die Rettungsdienste aktiv werden müssen, dann sind deren Personal und Ausstattung sowie eine gut aufeinander abgestimmte Organisation entscheidend. Oft lebensentscheidend. Das gelte vor allem im ländlichen Raum, so Stadler.

„Mit der Blaulichtkonferenz möchte ich einen Austausch mit Verantwortlichen sowie interessierten Bürgerinnen und Bürgern darüber initiieren, welche Erfahrungen vorherrschen und wo es eventuell Verbesserungspotenzial gibt.“

Als Sprecherin für Bürgerschaftliches Engagement der SPD-Bundestagsfraktion weiß Svenja Stadler, dass es vor allem ehrenamtliche Retter sind, die im Zivil- und Katastrophenschutz tätig sind. Deren freiwilliger Einsatz sei das Fundament des Bevölkerungsschutzes.

„Hierfür weiterhin die Rahmenbedingungen zu liefern, ist nicht nur Aufgabe des Bundes, dafür setze auch ich mich verstärkt ein.“

Zur Blaulichtkonferenz am 6. Dezember 2018 ist jeder Interessierte herzlich willkommen.


Bericht: Pressestelle Büro MdB S.Stadler
Bild: Katrin Neuhauser/Deutscher Feuerwehrverband e. V.



zurück