Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20100810_155558.jpg


20090709_043356.jpg


20130703_222424.jpg


20160126_214133.jpg


Jahreswechsel 2018 / 2019 für die Feuerwehr der Hansestadt Lüneburg

Eine heiße Silvesternacht brachte elf Einsätze für die eingerichteten Einsatzbereitschaften ein. 2018 brachte der Feuerwehr Lüneburg zusätzlich einen neuen Jahresrekord.


Sechs brennende Wertstoffcontainer, ein brennender Baum, eine brennende Hecke und eine unklare Rauchentwicklung sowie zwei ausgelöste Heimrauchmelder forderten die Einsatzbereitschaften zwischen 17:30 Uhr und 10:00 Uhr am Neujahrsmorgen.


Ein Zwischenfall bei einem Einsatz im Stadtteil Ochtmissen erforderte auch den Einsatz der Polizei. Während der Anfahrt wurden die Einsatzkräfte durch eine männliche Person vorsätzlich an der Weiterfahrt zum Einsatzort gehindert. Die Polizei wurde zur Klärung hinzugezogen, die Einsatzkräfte konnten glücklicherweise trotzdem zügig zum Einsatzort weiterfahren.


In der Silvesternacht verrichteten die Feuerwehr Oedeme am Standort Süd sowie der Dritte Löschzug am Standort Mitte mit je einem Löschzug eine Einsatzbereitschaft.

Das Jahr wurde mit einem neuen Einsatzrekord für die Feuerwehr Lüneburg abgeschlossen. Nach vorläufigen Auswertungen wurden 874 Einsätze abgearbeitet.



Foto: Heimrauchmelderauslösung Bilmer Straße.


Informationen und Foto zur berichtsgebundenen Verwendung kostenfrei.

Weitere Informationen zur Feuerwehr Lüneburg auf feuerwehrlueneburg.de, facebook, instagram, youtube und twitter.



Bericht: Daniel Roemer, Pressestelle Feuerwehr Lüneburg
Bild: Pressestelle Feuerwehr Lüneburg
Homepage



zurück