Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20100810_155558.jpg


20130108_133057.jpg


20160115_141658.jpg


20130703_222424.jpg


85. Generalversammlung der Feuerwehr Hansen (Hansestadt Uelzen)

(mvo) Ortsbrandmeister Reinhard Sopniewski eröffnete am Samstag, den 16. Februar um 19:37 Uhr die Versammlung und begrüßt die anwesenden Kameraden, die Kameraden der Altersabteilung, die fördernden Mitglieder und die zahlreichen Gäste.
In seinen Jahresbericht berichtet sein Stellvertreter, Kai Schrader, von einem nicht ganz so einsatzreichen Jahr. So wurden die Helfer zu insgesamt 5 Einsätzen alarmiert. Neben drei Brandeinsätzen wurden die Hansener noch zu zwei technischen Einsätzen alarmiert. Besonders großen Dank sprach Schrader den Landwirten im Ort aus, sie waren bei den Getreidefeldbränden schnell und zahlreich mit ihren Gerätschaften vor Ort und unterstützten die Brandschützer. Des Weiteren wurden zahlreiche Übungs- und Ausbildungsdienste mit den benachbarten Wehren durchgeführt. Insgesamt wurden hierfür über 2.783,5 Dienststunden von den Kameraden geleistet, die durchschnittliche Dienstbeteiligung liegt bei 71,75 %. Die Wehr besteht zurzeit aus 25 aktiven Kameraden, 13 Kameraden in der Altersabteilung und 14 fördernde Mitglieder.

Den Anfang der Grußworte der Gäste machte Ortsbürgermeister Ernst von Estorff, der die Grüße des Ortsrates mitbrachte. Er findet es beindruckend wie viele bei der Versammlung da sind und sprach seinen Dank für die Hilfe bei den Getreidefeldbränden in Veerßen aus. Der Ordnungsamtsleiter, Volker Leddin, überbrachte die Grüße von Uelzens Bürgermeister Jürgen Markwardt, der an diesem Abend leider nicht dabei sein kann. Er dankte den Kameraden für die Einsatzbereitschaft und geleistete Arbeit und betonte, dass hier vorbildlich eine Hand in die andere greift. Auch über die getätigten Anschaffungen und geplanten Investitionen im Bereich der Feuerwehren der Hansestadt gab er einen Überblick. Der Stadtbrandmeister Axel Ziegeler dankte für die Einladung und freut sich über die geleisteten Dienste und Dienststunden. Er betont in seiner Rede, wenn er hier so in die Runde schaut und die jungen Gesichter sieht, dann macht er sich um die Zukunft der Hansener Feuerwehr keine Sorgen. Der Ortsbrandmeister, Hermann Hinrichs aus Holdenstedt, der Ortsbrandmeister, Heiko Warnecke aus Klein Süstedt und der Ortsbrandmeister aus Veerßen, Jens Köthe dankten für die hervorragende Zusammenarbeit der Nachbarwehren. Uelzens stellv. Ortsbrandmeister Jürgen Kaune übermittelte die Grüße des Ortsbrandmeisters und dankte für die Einladung. Der Stadtausbildungsleiter Florian Pott, gibt einen Rück- bzw. Ausblick auf die Aus- und Weiterbildung der Feuerwehren in der Hansestadt Uelzen. Der Stadtsicherheitsbeauftragte Sven Beuker, berichtete über die Unfälle des vergangenen Jahres auf Stadtebene und überreicht neue Arbeitsutensilien für den Sicherheitsbeauftragten.

Ehrungen/Beförderung/Wahlen/:

Durch den Ortsbrandmeister wird der Feuerwehranwärter Alexander Schütte zum Feuerwehrmann und die Oberfeuerwehrmänner Monty Schumacher und Roman Sopniewski zu Hauptfeuerwehrmänner befördert.
Der Stadtbrandmeister befördert den Löschmeister Christian Schulz zum Oberlöschmeister. Im Anschluss ehrt er den 1. Hauptfeuerwehrmann Hans-Heinrich Brunhöver mit dem Verbandsabzeichen für 60-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr. Hans-Heinrich Brunhöver war 44 Jahre aktiv in der Feuerwehr, davon 11 Jahre im Kommando der Hansener Wehr.

Bei der Wahl des Sicherheitsbeauftragten schlägt das Kommando die Wiederwahl von Monty Schumacher vor. Es gibt keine weiteren Vorschläge. Die Versammlung wählt ihn einstimmig und er nimmt die Wahl an.


Bericht: Matthias Vogel (FW Stadtpressesprecher Hansestadt Uelzen)
Bild: Matthias Vogel (FW Stadtpressesprecher Hansestadt Uelzen)



zurück