Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20180927_215110.jpg


20160126_214133.jpg


20110722_223820.jpg


20130703_222424.jpg


Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Dohnsen

Am 02.03.2019 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Dohnsen im Feuerwehrhaus Dohnsen statt. Ortsbrandmeister Hinrich Otte konnte neben den zahlreich erschienen Kameraden der Ortsfeuerwehr auch einige Funktionsträger des Stadtkommandos, den Bürgermeister der Stadt Begen, Rainer Prokop, den Feuerschutzausschussvorsitzenden Eckhard Borges, den Stadtbrandmeister Michael Sander, den stv. Ortsbürgermeister Dr. Erhard Ebmeyer und von der VGH-Vertretung Hermannsburg Hans-Jürgen Plückhahn begrüßen.

In seinem Jahresbericht ging Ortsbrandmeister Otte auf die zahlreichen Aktivitäten der Ortsfeuerwehr ein. Besondere Beachtung dabei erfuhr die Atemschutzausbildung, die gemeinsam und sehr intensiv mit der Ortsfeuerwehr Wohlde gemeinsam durchgeführt werde. Hierfür richtete Otte seinen ausdrücklichen Dank an die Kameraden aus Wohlde.

Die Feuerwehr Dohnsen hat zurzeit 31 Kameraden in der Einsatz- und 12 Kameraden in der Altersabteilung. Freiwillig und ehrenamtlich wurden rund 1000 Übungs- und Dienststunden durch die Kameraden der Einsatzabteilung geleistet, so Ortsbrandmeister Otte abschließend in seinem Jahresbericht.

In emotionalen Worten erklärte Otte, dass die nun endende Amtszeit als Ortsbrandmeister sogleich seine letzte sei. Nach 45 Jahren Mitgliedschaft in der Feuerwehr Dohnsen, davon beachtliche 42 Jahre als Mitglied des Ortskommandos, sei es an der Zeit für frischen Wind in der Ortsfeuerwehr, so Otte. Die Versammlung würdigte diese Tätigkeit mit großem Beifall und der Übergabe eines Präsentes.

Zum Nachfolger von Hinrich Otte wurde der bisherige stellvertretende Ortsbrandmeister Daniel Kirchhoff einstimmig gewählt. Durch diese Wahl mussten nun ein neuer stellvertretender Ortsbrandmeister gewählt werden. Ebenfalls einstimmig wurde dazu Arne Wrogemann gewählt.

Bis zur Ernennung der neu gewählten Führung durch den Rat der Stadt Bergen darf Hinrich Otte nun noch die letzten Züge seiner Amtszeit genießen. So konnte er die Kameraden Florian Balke und Julian Fischer nach bestandener Truppmann-Ausbildung zu Feuerwehrmännern ernennen.

Durch den Stadtbrandmeister Michael Sander und Bürgermeister Rainer Prokop wurde Daniel Kirchhoff zum Oberlöschmeister befördert.

Hermann Ahrens wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr Dohnsen geehrt.

Stadtbrandmeister Michael Sander gratulierte den neu gewählten Kameraden und konnte über das Einsatzgeschehen und die Mitgliederzahlen auf Stadtebene berichten. Insgesamt mussten die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Bergen im vergangenen Jahr bei 156 Alarmierungen zu 101 Einsätzen ausrücken. Diese gliederten sich in 49 Brand- und 52 Hilfeleistungseinsätze auf. Im Stadtgebiet Bergen konnte ein leichter Mitgliederzuwachs verzeichnet werden. Insgesamt verrichten zurzeit 539 Ehrenamtliche in den Ortsfeuerwehren aktiv ihren Dienst. Mit den Kinder- und Jugendfeuerwehren, sowie den Altersabteilungen, kommt die Stadtfeuerwehr Bergen auf stolze 828 uniformierte Mitglieder.

Anschließend folgten die Grußworte der Gäste, in dessen Rahmen der stellvertretende Ortsbrandmeister aus Hassel und VGH-Vertreter Hans-Jürgen Plückhahn einen mobilen Rauchverschluss an die Ortsfeuerwehr Dohnsen übergeben konnte. Ein mobiler Rauchverschluss ermöglicht es Einsatzkräften bei Brandeinsätzen die Ausbreitung von giftigem und heißen Brandrauch in nicht vom Feuer betroffene Räume zu verhindern. Künftig soll dies Dank der Unterstützung der VGH in allen Ortsfeuerwehren der Stadt Bergen zur Ausrüstung gehören.


Bericht: Theo Gehnke, Stadtpressewart FF Stadt Bergen
Bild: Theo Gehnke, Stadtpressewart FF Stadt Bergen



zurück