Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20100810_155558.jpg


20130108_132805.jpg


20150918_064547.jpg


20160126_214133.jpg


Feuerwehren verhindern Großbrand eines Bauernhauses

Bienenbüttel, OT Grünewald, Landkreis Uelzen. Ein explodierter Akku eines namenhaften Werkzeugherstellers löste am gestrigen Dienstagabend in einem Bauernhaus im Ortsteil Grünewald einen Zimmerbrand im ersten Obergeschoss aus.

Bewohner entdeckten das Feuer zum Glück sehr schnell und meldeten den Brand über den Notruf 112 der Leitstelle.

Durch das schnelle eingreifen der Feuerwehr konnte eine Brandausbreitung auf das gesamte Bauernhaus verhindert werden. Mehrere Trupps waren mit Atemschutz in der verqualmten Wohnung im Einsatz.

Brandgut wurde aus der Wohnung gebracht und abgelöscht. Anschließend wurde die Wohnung mit einem Überdruckbelüfter wieder rauchfrei gemacht.

Im Verlauf des Einsatzes wurde eine Feuerwehrfrau leicht verletzt und durch den Rettungsdienst behandelt.

Die Bewohner des Hauses konnten das Gebäude selbstständig verlassen. Weitere Personen oder Tiere wurden nicht verletzt.

Sechs Ortsfeuerwehren waren mit ca. 60 Einsatzkräften im Einsatz.

Zum Schutz der Einsatzkräfte war ebenfalls die DRK-Bereitschaften Uelzen und Bad Bevensen mit Rettungskräften vor Ort.

Nach 2.5 Stunden konnten der Einsatz beendet werden und das Einsatzgerät in den Feuerwehrhäusern wieder für den nächsten Einsatz vorbereitet werden.

Datum: 05.03.2019
Alarmierung: 19.50 Uhr
Einsatzende: 23.00 Uhr


Bericht: Stefan Kommert - Pressesprecher Feuerwehr Bienenbüttel
Bild: Stefan Kommert - Feuerwehr Bienenbüttel
Homepage



zurück