Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20130108_133057.jpg


20130703_222424.jpg


20160115_141658.jpg


20160126_214133.jpg


JHV 2019 - Feuerwehr Bütlingen

Bütlingen, lw: Große Freude gab es im letzten Jahr bei der Feuerwehr Bütlingen. Im Mai konnte diese ein neues HLF10 in den Dienst stellen. Das Fahrzeug löst das in die Jahre gekommene LF8 der Wehr ab und gilt schon jetzt als Zukunftsweisend für künftige Ersatzbeschaffungen in der Elbmarsch, ist auch Gemeindebrandmeister Matthias Dittmer überzeugt. Dabei konnte die Feuerwehr Bütlingen auf ein Vorführfahrzeug der Firma Schlingmann zurückgreifen und hier noch einmal kräftig sparen.
Feuerwehr funktioniert in Bütlingen. Das machen nicht zu Letzt die 386 Jahre Treue zur Wehr deutlich die die 10 an diesem Tag geehrten Mitglieder aufweisen konnten. Sven Wolkau, als stellvertretender Kreisbrandmeister, konnte die Ehrungen vornehmen. Besonders beachtlich hierbei die Ehrung von Erich Ernst, der 1949, als damals 19 jähriger, in die Wehr eintrat. Er wurde für stolze 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Ernst, der länger Mitglied der Feuerwehr ist als die meisten Anwesenden der diesjährigen Jahreshauptversammlung alt sind, nahm seine Ehrung stolz persönlich in Empfang. Weitere Ehrungen gab es für Holger Gerstenkorn, Eckhardt Wiegel sowie Peter Wiegel für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst. Andreas Suhr und Norbert Wolter wurden zudem für 25 Jahre aktiven Dienst geehrt.
Für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr ehrte Wolkau Wilhelm Hagemann und Otto Kötke. Weitere Ehrungen gab es für Karl-Heinz Kornberger (40 Jahre Mitglied) und Michael Hase (25 Jahre Mitglied).
Etwas ruhiger ging es im letzten Jahr bei den Einsätzen zu. 13 Einsätze absolvierten die 44 aktiven Mitglieder in 2018. Davon sieben Brandeinsätze und fünf Hilfeleistungen. Ein Einsatz fällt in die Kategorie „sonstige“. Neben einem Großbrand im eigenen Ort, rückten die Brandschützer auch zu Einsätzen in der Gemeinde Tespe aus und unterstützten so die Feuerwehren maßgeblich vor Ort.
Mit 21 Kindern in der Jugendfeuerwehr stellt die Bütlinger Feuerwehr derzeit die größte Jugendfeuerwehr in der Elbmarsch, gemessen an den Mitgliederzahlen. Gleichzeitig sichert die Jugendfeuerwehr sicherlich auch den Nachwuchs für kommende Generationen in Bütlingen und genießt innerhalb der eigenen Feuerwehr einen hohen Stellenwert.
Gemeindebrandmeister Matthias Dittmer konnte schließlich drei verdiente Mitglieder mit einer Beförderung für ihre Dienste belohnen. So erhielt Marsha Heuer eine Beförderung zur Hauptfeuerwehrfrau. Jona Böther und Marcel Reinhardt erhielten eine Beförderung zum Oberfeuerwehrmann.


Bericht: Pressesprecher der Elbmarsch-Feuerwehren, Lutz Wreide
Bild: Lutz Wreide
Homepage



zurück