Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20110407_022256.jpg


20130703_222424.jpg


20130108_133057.jpg


20090709_043356.jpg


Jugendflamme 1 für 37 Mitglieder

Erfolgreicher Nachwuchs bei den Winsener Jugendwehren

gi Winsen. 37 Mitglieder der Winsener Jugendfeuerwehren erhielten jetzt im Feuerwehrhaus Winsen die erste Stufe der Jugendflamme. Die Deutsche Jugendfeuerwehr sieht diesen Ausbildungsnachweis vor. Das Abzeichen wird an der Uniform getragen. In Niedersachsen gibt es diesen Leistungsnachweis in zwei Stufen. Die Winsener legten die Prüfung zur ersten Stufe ab. Die Jugendwarte führten dabei die Aufsicht. Zu den Aufgaben aus dem feuerwehrtechnischen Bereich zählten unter anderem die Zusammensetzung eines Notrufes, das Anfertigen von Knoten, die Handhabung von Schläuchen, das Aufsuchen und die Handhabung von Hydranten, sowie Aufgaben zur Ersten Hilfe. Außerdem musste eine Sportaufgabe erfüllt werden. Je nach Aufgabe konnten zehn bis 25 Punkte erreicht werden, maximal jedoch 160 Punkte. Bestens vorbereitet durch die Ortsjugendwarte und Betreuer meisterten alle Nachwuchsbrandschützer die ihnen gestellten Aufgaben. Teilnehmen durften nur Jugendliche, die mindestens ein Jahr Mitglied einer Jugendfeuerwehr sind und drei viertel aller Dienste besucht haben. Bei der Übergabe der Abzeichen waren Stadtjugendfeuerwehrwart Martin Porth und die Eltern, Winsens Bürgermeister Andre Wiese, Stadtbrandmeister Uwe Ehlers, sein Stellvertreter Jens-Peter Wreide und die Ortsbrandmeister anwesend. Alle Jugendlichen haben laut Porth die Höchstpunktzahl geschafft.
Winsens Bürgermeister betonte in seinen Grußworten, das man in der Stadt froh darüber sei, eine so gute Jugendarbeit bei den Feuerwehren zu haben, ferner bedankte er sich auch bei den anwesenden Eltern dafür, das ihre Kinder bei der Jugendfeuerwehr sein dürfen. Auch Stadtbrandmeister Uwe Ehlers zeigte sich stolz über die erfolgreiche Jugend der Winsener Wehren.


Bericht: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe
Bild: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe



zurück