Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20160115_141658.jpg


20130108_133057.jpg


20100810_155558.jpg


20130108_132805.jpg


Feuerwehren der Stadt Winsen erhielten Trostbären aus der Bärchenschmiede

Handgearbeitete Bären sollen bei Unglücksfällen Kindern Trost spenden

gi Winsen. Alle 13 Ortsfeuerwehren der Stadt Winsen haben jetzt von der Bärchenschmiede aus Rendsburg handgearbeitete Bären erhalten. Diese kleinen Bären sollen den Kindern bei Unglücksfällen Trost spenden. Diese kleinen Kerlchen werden von Frauen in Handarbeit und ehrenamtlich gefertigt, erklärte dessen Leiterin Frau Schnoor. Jeder der Bären wird gehäkelt, gestrickt oder genäht. Diese Trostspender werden so Schnoor nicht wahllos verteilt, sondern gehen an Hilfsorganisationen, Feuerwehren, Alten- und Pflegeheimen und Kliniken, so dass sie durch besonders geschultes Personal eingesetzt werden können. Auch die Feuerwehren der Stadt Winsen haben jetzt für alle Wehren diese kleinen Tierchen erhalten, um sie gezielt einzusetzen. Dankbar nahmen die Ortsbrandmeister auf der jetzigen Stadtkommandositzung die Spende entgegen. Mit diesem Projekt hat die Bärchenschmiede bereits zahlreiche Einrichtungen im Norddeutschen Raum unterstützt. Wer die Projektgruppe Bärchenschmiede mit Sachspenden, wie Wolle, Stoff, Füllwatte und Schleifenbändern unterstützen möchte, kann sich unter der E-Mailadesse: aktiontroestebaeren@gmx.de wenden. Die in Rendsburg ansässige Gruppe ist bisher einzigartig.


Bericht: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe
Bild: po



zurück