Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20110722_223820.jpg


20160115_142322.jpg


20100810_155558.jpg


20130703_222424.jpg


Großfeuer in Nienhagen (Gemeinde Gilten, Heidekreis)

Um 5:20 Uhr heulten am frühen Freitagmorgen in Nienhagen und umzu die Sirenen, da es in der Rodewalderstrasse zu einem Großfeuer gekommen war. Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen stand eine 10x20 Meter große, massiv gemauerte Fachwerkscheune in Vollbrand.

Umgehend wurden weitere Feuerwehren alarmiert, so dass die Ortsfeuerwehren Nienhagen, Schwarmstedt, Norddrebber, Gilten, Suderbruch, Lindwedel, Rodewald sowie der Abrollbehälter Atemschutz der Kreisfeuerwehr mit insgesamt rund 100 EInsatzkräften vor Ort waren.

Als Erstmassnahme war das angrenzende Wohnhaus geschützt, indem eine Riegelstellung aufgebaut wurde. Dann wurde die Brandbekämpfung eingeleitet, es waren fünf Rohre im Aussenangriff, teilweise unter Atemschutz, eingesetzt.

Die Wasserversorgung wurde unter anderem auch durch Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen sichergestellt. Um möglichst gefahrlos arbeiten zu können, wurde der Arbeitsbereich ausgeleuchtet.

Ebenfalls waren der Gemeindebrandmeister Detlef Röhm, sein Stellvertreter Thilo Scheidler, der Abschnittsleiter Richard Meyer, der Rettungsdienst, die Polizei sowie der Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs vor Ort.

Die Rodewalderstrasse war komplett gesperrt, gegen 08:00 Uhr wurde Feuer aus gemeldet.



Bericht: Jens Führer, KPW Heidekreis
Bild: Jens Führer, KPW Heidekreis



zurück