Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20180927_215110.jpg


20160126_214133.jpg


20110407_022256.jpg


20190307_104619.jpg


Neuer Gerätewagen-Logistik für die Samtgemeinde Gellersen

JI. SG. Am Samstag den 06. April fand sie endlich statt, die Einweihung des neuen Gerätewagen-Logistik (GW-L) der Feuerwehr Gellersen. Nach knapp 12 monatiger Bauzeit bei der Firma Freytag in Elze, konnte das Fahrzeug endlich an die Ortsfeuerwehr Reppenstedt übergeben werden. Mit einer großen Laser- und Feuershow wurde das neue Einsatzfahrzeug den anwesenden Zuschauern präsentiert.
Der Gerätewagen-Logistik ist auf einem 310-PS starken Scania-Fahrgestell aufgebaut und mit einer Doppelkabine versehen, welche für bis zu sechs Einsatzkräfte Platz hat. Der Aufbau ist im vorderen Teil mit zwei Gerätefächern versehen worden und der hintere Laderaum ist mit einer LKW-Plane vor Wind und Wetter geschützt. Es wurden gleich 16 Rollcontainer mit verschiedenen Beladungen besorgt. Neben einem Rollcontainer „Beleuchtung“, gibt es noch unter anderem Container für den Atemschutz-, Gefahrgut-, technische Hilfe-, und Wasserschadeneinsatz. Insgesamt können bis zu sechs Rollcontainer parallel auf der Ladefläche verlastet werden, sodass der Gerätewagen-Logistik für jeden Einsatz gerüstet ist.
Das Fahrzeug wurde im Rahmen des 2015 beschlossenen Feuerwehrbedarfsplan von der Samtgemeinde Gellersen beschafft. Dieser sieht vor, dass der neue Gerätewagen in Zukunft variabel einsetzbar ist, sodass er das in die Jahre gekommene Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) von der Ortsfeuerwehr Reppenstedt ersetzen kann.
„Es stecken weiter über 400 Stunden Planung in dem neuen Gerätewagen-Logistik“, so Ortsbrandmeister Udo Klein. „Technik von heute für die Aufgaben von morgen“, so der Ortsbrandmeister weiter in seiner Rede. Er bedankte sich bei der Planungsgruppe, die voller Herzblut ihre Freizeit für das Projekt „Gerätewagen-Logistik“ geopfert haben. „Ihr setzt euer Leib und Leben bei Einsätzen aufs Spiel und wir können euch nur mit den besten Gerätschaften ausstatten, sodass ihr immer heil und gesund von den Einsätzen nach Hause kommt“, so der Samtgemeindebürgermeister Josef Röttgers. Er übergab anschließend den symbolischen Scania-Schlüssel an den Gemeindebrandmeister Christian Schlüter. Diese bedankte sich direkt im Anschluss bei Josef Röttgers und der Samtgemeinde dafür, dass der Feuerwehrbedarfsplan auch so umgesetzt wird, wie er einst beschlossen worden ist. „Es ist ein Fahrzeug das für die Zukunft gebaut worden ist“ so der Gemeindebrandmeister und übergab den Fahrzeugschlüssel an den Ortsbrandmeister Udo Kleis. Er wünschte allen Kameradinnen und Kameraden eine sichere und unfallfreie Fahrt mit dem neuen Gerätewagen Logistik.

Technische Daten zum neuen Gerätewagen-Logistik (GW-L):
Scania P310 (18t Fahrgestell)
310 PS
6 Sitzplätze
Platz für bis zu 6 Rollcontainer auf der Ladefläche
16 verschiedenen Rollcontainer mit unterschiedlicher Beladung
1x Atemschutz
1x ANTS (Atemschutz-Notfall-Trainierte-Staffel)
2x Gitterboxen (variabel einsetzbar, z.B. für dreckiges Material)
4x Gefahrgut / CSA (Chemikalienschutzanzüge)
1x Lichttechnik / Beleuchtung
1x Wasserschaden
1x leichte technische Hilfe
1x Wasserversorgung mit TS (Tragkraftspritze) und Saugschläuche
1x Löschangriff / Schlauchmaterial
Zurrmaterial
Schleifkorbtrage
Multifunktionsleiter
Rettungsplattform
Verkehrssicherungsmaterial

Foto 1: Die Schlüsselübergabe – v.l.n.r.: Christian Schlüter, Josef Röttgers, Udo Kleis und Jan Lange
Foto 2: Der neue Gerätewagen-Logistik (GW-L)
Foto 3: Zwei von sechs möglichen Rollcontainer auf der Ladefläche.


Bericht: Julian Illmer (GPW)
Bild: Julian Illmer (GPW)



zurück